19. November 2017

Trittin zu Sondierungen

Berlin (dpa) - Bei den Sondierungen für die Bildung einer Jamaika-Koalition haben die Grünen nach Ansicht ihres Unterhändlers Jürgen Trittin beim Streitpunkt Migration die Kompromissgrenze erreicht. «Wir haben uns an vielen Stellen bewegt, sind bis an die Schmerzgrenze gegangen», sagte Trittin der «Bild am Sonntag». Das betreffe Verfahren, aber auch Fristen und die Nennung von Zahlen. Nicht verhandelbar sei der Familiennachzug für subsidiär geschützte Flüchtlinge. CDU, CSU, FDP und Grünen wollen ihre Sondierungen heute fortsetzen. Diese sollen bis zum Abend abgeschlossen werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige