07. Juni 2012

Devisen: Erfolgreiche Anleihenauktionen stützen Eurokurs

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro <EURUS.FX1> ist am Donnerstag nach erfolgreich verlaufenen Anleiheauktionen in Spanien und Frankreich gestiegen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde zuletzt mit 1,2575 US-Dollar gehandelt. Im frühen Handel hatte der Euro zeitweise nur 1,2540 Dollar gekostet. Am Mittwoch war der Euro bereits um rund einen Cent gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,2485 (Dienstag: 1,2429) Dollar festgesetzt.

Die Anleiheauktionen in Spanien und Frankreich hätten den Euro gestützt, sagten Händler. So hat sich Spanien trotz der jüngsten Zuspitzung der Bankenkrise des Landes, problemlos am Anleihemarkt refinanziert. Die Nachfrage war stark, wenngleich die Zinsen weiter anzogen. Am Sekundärmarkt gingen die Renditen für spanische Anleihen merklich zurück. Die Rendite für zehnjährige spanische Anleihen näherte sich wieder der Marke von sechs Prozent an. Händler begründeten diese Entspannung mit der Hoffnung auf eine baldige Lösung der Bankenkrise in Spanien.

Die Risikoneigung an den Märkten sei auch angesichts der Hoffnung auf eine Stützung der Konjunktur durch die Notenbanken gestiegen, sagten Händler. So sagte die Vizepräsidentin der US-Notenbank Janet Yellen, weitere geldpolitische Stimulierungen könnten notwendig werden, da die US-Wirtschaft von Rückschlägen bedroht sei. Auch die EZB könnte laut Beobachtern nochmals handeln, falls sich die konjunkturelle Lage weiter eintrüben sollte.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige