20. Juni 2012

Devisen: Euro hält sich bei knapp 1,27 Dollar

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro <EURUS.FX1> hat sich am Mittwochmorgen knapp unter der Marke von 1,27 US-Dollar gehalten. Mit 1,2680 Dollar konnte die Gemeinschaftswährung ihre deutlichen Gewinne vom Vortag überwiegend verteidigen. Ein Dollar war zuletzt 0,7886 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagmittag noch auf 1,2619 (Montag: 1,2618) Dollar festgesetzt.

Händler nannten zwei Faktoren, von denen der Euro jüngst profitieren konnte: Zum einen haben sich die Wogen in der Schuldenkrise mit der Aussicht auf eine erfolgreiche Regierungsbildung in Griechenland etwas geglättet. Zum anderen halten sich an den Märkten Spekulationen auf eine abermalige Lockerung der US-Geldpolitik, was den Dollar regelmäßig belastet. Ausschlaggebend sind in erster Linie schwache Konjunkturdaten aus der weltgrößten Volkswirtschaft. Die amerikanische Notenbank Fed wird ihre neuen Entscheidungen am Mittwochabend verkünden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige