04. Juni 2012

Devisen: Euro stabil über 1,24 Dollar

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach den heftigen Kursverlusten der Vorwoche hat sich der Euro <EURUS.FX1> am Montag zumindest stabil über der Marke von 1,24 US-Dollar behaupten können. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,2432 US-Dollar und notierte damit in etwa auf dem Niveau vom Handelsstart am Morgen. Am Freitag war der Kurs nach anhaltenden Verlusten zwischenzeitlich sogar bis unter 1,23 Dollar gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagmittag auf 1,2322 (Donnerstag: 1,2403) Dollar festgesetzt.

Größter Belastungsfaktor für den Euro bleibt die Schuldenkrise im Währungsraum. Allein seit Anfang Mai - also binnen Monatsfrist - hat die Gemeinschaftswährung acht Cent an Wert eingebüßt. Am Wochenende sorgten Berichte, das unter seiner Bankenkrise leidende Spanien solle unter den Euro-Rettungsschirm gedrängt werden, für neue Unruhe. Zudem belastet die Krise zunehmend auch den Konjunkturausblick für die Weltwirtschaft. Zuletzt hatten sich die Stimmungsindizes auch außerhalb der Eurozone eingetrübt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige