29. Mai 2012

Devisen: Eurokurs erholt sich etwas von Vortagesverlusten

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro <EURUS.FX1> hat sich am Dienstag im frühen Handel etwas von seinen Vortagesverlusten erholt. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde mit 1,2531 US-Dollar gehandelt. Ein Dollar war 0,7979 Euro wert. Im asiatischen Handel war der Euro noch bis auf 1,2511 Dollar gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag auf 1,2566 (Freitag: 1,2546) Dollar festgesetzt.

Händler sprachen von einer leichten Gegenbewegung nach den deutlichen Kursverlusten am Vortag. Der Euro war am Montag auf ein neues Jahrestief von 1,2496 Dollar gefallen. "In der Folge bleibt die Gesamtsituation für den Euro äußert schwierig", schreibt die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba). Fundamentale Daten der Eurozone dürften kaum in der Lage sein, den Euro auf ein höheres Niveau zu heben. Vor allem die angespannte Lage im spanischen Bankensektor laste auf dem Euro./

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige