09. Mai 2013

Autoverkäufe in China legen im April weiter zu

Peking (dpa) - Die Autoverkäufe auf dem weltweit wichtigsten Markt China sind im April weiter gestiegen. Im vergangenen Monat wurden 1,44 Millionen Pkw abgesetzt und damit 13 Prozent mehr als vor einem Jahr, wie der Branchenverband CAAM mitteilte.

Chinesische Autos
Chinesische Autos des Herstellers Lifan warten auf die Auslieferung. Foto: Shepherd Zhou
dpa

Damit wurden die Erwartungen leicht übertroffen. Dazu kamen noch knapp 400 300 verkaufte Nutzfahrzeuge, ein Plus von 15 Prozent. Damit legte der Pkw-Markt in China seit Jahresstart bislang um 16 Prozent zu. In den ersten vier Monaten wurden 5,86 Millionen Autos und 1,4 Millionen Nutzfahrzeuge verkauft.

CAAM

Weitere Artikel aus diesem Ressort