25. Juli 2013

Baugeschäft in Deutschland zieht weiter an

Wiesbaden (dpa) - Das Baugeschäft in Deutschland zieht weiter an. Im Mai lagen die Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe preisbereinigt um 2,3 Prozent über dem Vorjahreswert, wie das Statistische Bundesamt mitteilte.

Baugeschäft
Kräne auf der Baumaschinenmesse Bauma in München. Das Baugeschäft in Deutschland zieht weiter an. Foto: Andreas Gebert
dpa

Für die ersten fünf Monate 2013 blieb jedoch ein Minus von 1,8 Prozent - vor allem weil der Winter das Baugeschäft bis in den März bremste. Mit rund 7,6 Milliarden Euro setzten die Betriebe im Mai 6,3 Prozent weniger um als ein Jahr zuvor.

Von Januar bis Ende Mai lagen die Erlöse mit rund 28,7 Milliarden Euro um 6,4 Prozent niedriger. Ende Mai beschäftigten die Betriebe des Hoch- und Tiefbaus 737 000 Menschen, 14 000 weniger als im Mai 2012.

Mitteilung Bundesamt

Weitere Artikel aus diesem Ressort