22. Juni 2014

Bericht: Daimler plant erstes Kompaktwagenwerk in Mexiko

Stuttgart/Hamburg (dpa) - Der Autobauer Daimler plant laut einem Bericht des «Manager Magazins» ein neues Werk für Kompaktwagen in Mexiko.

Dieter Zetsche
Daimler-Chef Zetsche hatte erklärt, der Autobauer plane wegen der großen Nachfrage ein neues Werk. Foto: Bernd Weißbrod
dpa

Der Vorstand wolle das Mercedes-Werk in Aguascalientes in etwa zwei Wochen endgültig genehmigen. Gebaut werden sollten dort die nächste Generation des Coupés CLA und eine neue, von Mercedes bislang noch nicht angebotene Limousinenvariante der kompakten A-Klasse.

Ein Sprecher des Stuttgarter Konzerns kommentierte die Angaben am Sonntag nicht. Sollte der Erfolg mit den kompakten Baureihen aber nachhaltig sein und das Interesse auch in anderen Märkten groß, seien neue Standorte durchaus denkbar. In Mexiko habe das Unternehmen mit der Produktion von Lastwagen und Omnibussen gute Erfahrungen gemacht.

Daimler-Chef Dieter Zetsche hatte im Februar erklärt, der Autobauer plane wegen der großen Nachfrage nach seinen Kompaktwagen ein neues Werk. Details blieben damals aber unklar. Dem Bericht zufolge dockt Mercedes in Aguascalientes an ein Werk des Partners Nissan an, mit dem Daimler die nächste Generation seiner Kompaktreihe entwickle. Die japanische Renault-Tochter werde auch in dem neuen Werk produzieren.

Daimler-Standorte in Mittelamerika

Bericht des "Manager Magazins"

Weitere Artikel aus diesem Ressort