11. März 2014

Bitcoin-Börse Mt.Gox bestätigt Verlust von 850 000 Bitcoins

Dallas (dpa) - Die insolvente Bitcoin-Börse Mt.Gox hat den Verlust von hunderttausenden Bitcoins bestätigt.

Bitcoin
Rund 850 000 Bitcoins fehlen, was eine Summe von etwa 473 Millionen Dollar entspricht. Foto: Jens Kalaene
dpa

Insgesamt rund 850 000 Einheiten der Digitalwährung seien verschwunden oder gestohlen wurden, erklärte Mt.Gox in einem Antrag vor einem US-Gericht.

Davon entfielen rund 750 000 Bitcoins auf Einlagen der Kunden, zudem vermisse die Handelsplattform 100 000 eigene Bitcoins. Insgesamt seien die digitalen Währungseinheiten zum Zeitpunkt des Verlusts 473 Millionen Dollar wert gewesen.

Mt.Gox reichte einen Insolvenzantrag ein, dem ein texanischer Richter am Montag (Ortszeit) stattgab. Das soll die Firma vorerst vor zwei US-Klagen schützen. Ein Insolvenzverfahren in Japan läuft bereits.

Weitere Artikel aus diesem Ressort