10. April 2012

Dax erholt sich nach Kursrutsch vom Vortag

Frankfurt/Main (dpa) - Nach den heftigen Verlusten vom Vortag hat der deutsche Aktienmarkt am Dienstag zu einer Erholungsbewegung angesetzt.

Der Dax stieg im frühen Handel um 0,78 Prozent auf 6574 Punkte, nachdem politische Unsicherheiten in der Eurozone das Börsenbarometer zum Wochenauftakt sehr kräftig unter Druck gesetzt hatten. Mit einem Rutsch um 3,36 Prozent hatte der deutsche Leitindex auf dem tiefsten Stand seit Ende Januar geschlossen. Der MDax legte am Morgen um 0,91 Prozent auf 10 364 Punkte zu, und der TecDax rückte um 0,67 Prozent auf 763 Punkte vor.

«Glücklicherweise haben die Investoren an der Wall Street die Woche weniger panisch begonnen», sagten die Experten von Close Brothers Seydler Research in einem Morgenkommentar mit Verweis auf positive US-Vorgaben. Laut Aktienhändler Markus Huber von ETX Capital blicken Anleger nun gespannt auf anstehende Anleiheauktionen in Italien und den Niederlanden, die das Vertrauen in die Eurozone auf die Probe stellten. Größter Dax-Gewinner waren die Infineon-Aktien mit plus 3,43 Prozent auf 7,363 Euro. Laut einem Händler profitierten sie vom positiven Ausblick des US-Chipherstellers Texas Instruments.

Weitere Artikel aus diesem Ressort