Tiefrote Zahlen für 2016
22. Februar 2017

Dax kann 12 000-Punkte-Marke nicht halten

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax-Sprung über 12 000 Punkte hat den Anlegern nicht lange Freude bereitet. Nach dem frühen Anstieg bis auf 12 031 Punkte ließ die Euphorie schnell nach.

Am Ende behauptete der deutsche Leitindex ein bescheidenes Plus von 0,26 Prozent auf 11 998,59 Punkte. Angesichts der lustlosen Wall Street und einer Stabilisierung des zuletzt schwachen Euro fehlten zwei wichtige Kursstützen.

Bei den Nebenwerte-Indizes verpuffte die gute Stimmung vom Börsenstart ebenfalls: Der MDax, der die Aktien mittelgroßer Unternehmen repräsentiert, sank letztlich um 0,10 Prozent auf 23 612,89 Punkte. Kurz nach der Eröffnung hatte er noch ein weiteres Rekordhoch erreicht. Der Technologiewerte-Index TecDax kam mit einem Plus von 0,02 Prozent auf 1919,97 Punkte kaum vom Fleck.

Weitere Artikel aus diesem Ressort