04. März 2013

Deutsche Aktien starten schwächer

Frankfurt/Main (dpa) - Unsicherheit über den US-Haushaltsstreit, die politische Lage in Italien sowie über direkte Hilfszahlungen für Banken aus dem Euro-Rettungsfonds ESM haben den Dax am Montag belastet.

Der Leitindex sank kurz nach Handelsstart um 0,65 Prozent auf 7658 Punkte. Der MDax verlor 0,42 Prozent auf 13 206 Punkte. Der TecDax büßte 0,36 Prozent auf 912 Punkte ein. Neben schwächeren Vorgaben der Überseebörsen drückt laut Marktstratege Chris Weston vom Broker IG besonders auf die Stimmung, dass es immer noch keine Fortschritte im US-Budgetstreit gebe und womöglich im Jahresverlauf Neuwahlen in Italien anstehen könnten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort