25. September 2013

Millionen-Investitionen: Opel stärkt Standort Kaiserslautern

Kaiserslautern (dpa) - Der Autobauer Opel modernisiert sein Komponenten- und Motorenwerk in Kaiserslautern. Opel-Chef Karl-Thomas Neumann kündigte am Mittwoch bei einem Besuch in der Pfalz an, 130 Millionen Euro in den Standort zu investieren.

Opel - Karl-Thomas Neumann
Opel-Chef Karl-Thomas Neumann hat Pläne für Standort Kaiserslautern präsentiert. Foto: Arne Dedert
dpa

Das Werk spiele eine wichtige Rolle bei der Umsetzung der angekündigten Produktoffensive, die in den kommenden Jahren 23 neue Modellen und 13 neue Motoren vorsieht. Das Investment soll in den Bau von Karosseriekomponenten und Vordersitz-Strukturen für die nächste Generation des Astra fließen, sowie in Achsen und Karosseriekomponenten für die nächste Generation des Insignia. Auch die Motorenfertigung wird gestärkt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort