21. September 2013

Moody's hebt Ausblick für Irland

New York (dpa) - Moody's hat den Ausblick für Irland auf stabil von negativ angehoben. Als Grund führte die Ratingagentur am Freitag unter anderem Reformfortschritte des Landes an. Die Einstufung der Kreditwürdigkeit des Landes beließ Moody's bei der Note Ba1.

Irische Flagge
Moody's hat den Ausblick für Irland von negativ auf stabil angehoben. Foto: Paul McErlane
dpa

Irland hatte zuletzt nach drei Quartalen des wirtschaftlichen Minus offiziell die Rezession verlassen. Das Land ist seit der Finanzkrise 2008 in erheblichen finanziellen Schwierigkeiten. 2010 musste Irland als erstes Land mit 67,5 Milliarden Euro aus dem Rettungsschirm von EU, Europäischer Zentralbank und Internationalem Währungsfonds gerettet werden. Das Programm läuft Ende des Jahres aus.

Weitere Artikel aus diesem Ressort