23. Juni 2014

Siemens-Chef: Halten weiter die Augen offen

München (dpa) - Siemens-Chef Joe Kaeser hat nach dem vergeblichen Ringen um einen Kauf von Teilen des französischen Alstom-Konzerns betont, dass sein Unternehmen weiter an Übernahmen interessiert sei. «Natürlich halten wir die Augen weiter offen.

Siemens
Siemens-Chef Joe Kaeser hat Alstom nicht aus dem Blick verloren. Foto: Tobias Hase/Archiv
dpa

Besonders interessant ist und bleibt für uns der amerikanische Markt», sagte Kaeser der «Bild»-Zeitung (Montag). Auch an seinem Ziel, das eigene Bahngeschäft zu stärken, halte er fest. «Wir wollten nie unser Bahngeschäft verkaufen, sondern zusammen mit Alstom einen europäischen Champion mit globaler Durchsetzungskraft bauen.

Das Ziel bleibt, der Weg dahin wird jetzt ein anderer.» Der Manager unterstrich noch einmal, dass er den Zuschlag für GE in dem Bieterrennen nicht als Niederlage sehe.

Weitere Artikel aus diesem Ressort