14. Dezember 2012

TV-Hersteller Loewe streicht rund 190 Stellen

Kronach (dpa) - Der schwächelnde Fernsehhersteller Loewe will mit einem Stellenabbau Kosten sparen und damit seine rasante Talfahrt stoppen. Insgesamt sollten 190 Arbeitsplätze wegfallen, teilte das Unternehmen am Donnerstag am Firmensitz Kronach mit.

Loewe
Der Fernsehhersteller Loewe erwartet für 2012 einen Verlust vor Zinsen und Steuern (EBIT) von rund 20 Millionen Euro. Foto: David Ebener
dpa

Zur Begründung verwies der TV-Hersteller auf die sinkenden Absatzzahlen. Dies und der verstärkte Einkauf von Bauteilen aus dem Billiglohnland China machten einen solchen Schritt unumgänglich, betonte das Unternehmen. Der Stellenabbau ist Teil eines Restrukturierungskonzepts, mit dem der traditionsreiche Konzern wieder auf Kurs gebracht werden soll. Das Unternehmen erwartet für 2012 einen Verlust vor Zinsen und Steuern (EBIT) von rund 20 Millionen Euro.

Mitteilung

Weitere Artikel aus diesem Ressort