18. Februar 2015

US-Notenbank gibt Hinweise auf spätere Zinserhöhung

Washington (dpa) - Die US-Notenbank (Fed) hat Hinweise auf eine möglicherweise spätere Zinswende gegeben. Viele Mitglieder hätten auf wachsende Risiken aus dem Ausland für die US-Wirtschaft verwiesen, heißt es im am Mittwoch veröffentlichen Protokoll (Minutes) zur Sitzung vom 27. und 28. Januar.

Euro legt gegenüber Dollar zu
Nach den Hinweisen der US-Notenbank Fed auf eine möglicherweise spätere Zinswende hat der Eurokurs gegenüber dem Dollar zugelegt. Foto: Jens Büttner/Illustration
dpanitf3

Dies spreche dafür, den Leitzins für eine längere Zeit niedrig zu halten. Der Eurokurs legte nach der Veröffentlichung zum Dollar zu.

Weitere Artikel aus diesem Ressort