31. Dezember 2013

Viele Restaurants und Hotels erwarten Preissteigerungen

Dortmund (dpa) - Im Gastgewerbe wird es laut einer DIHK-Umfrage in der Wintersaison in jedem dritten Betrieb zu Preissteigerungen kommen. Als Gründe werden höhere Preise für Energie und Lebensmittel genannt.

Viele Restaurants und Hotels erwarten Preissteigerungen
Ein Koch steht in einer Küche in einem Essener Hotel: Laut einer Umfrage wird es im Gastgewerbe in der Wintersaison in jedem dritten Betrieb zu Preissteigerungen kommen. Foto: Jan-Philipp Strobel/Archiv
dpa

«Knapp zwei Drittel wollen ihre Preise halten und planen in der Wintersaison keine Preiserhöhung», heißt es in einer Saisonumfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), die den Dortmunder «Ruhr Nachrichten» (Dienstag) vorliegt.

Insgesamt habe sich die Lage im Gastgewerbe in der Sommer- und Herbstsaison gegenüber dem Vorjahr leicht verschlechtert. Allerdings seien Betriebe in den Alpenregionen und an den Küsten überdurchschnittlich zufrieden gewesen und hätten gegenüber dem Vorjahr zulegen können.

Weitere Artikel aus diesem Ressort