21. Juni 2012

Wirtschaftsstimmung in den USA zuletzt etwas besser

Washington (dpa) - Kleiner Lichtblick inmitten vieler düsterer US-Wirtschaftsdaten: Ein bedeutender Sammelindex für Frühindikatoren stieg im Mai um 0,3 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Das teilte das private Forschungsinstitut Conference Board am Donnerstag in New York mit.

Wall Street
Auch an der New Yorker Börse in der Wall Street ist die Stimmung etwas positiver geworden. Foto: Justin Lane
dpa

Experten hatten mit einem geringeren Anstieg gerechnet. Im April war der Wert noch um 0,1 Prozent gesunken. Er setzt sich aus zehn Frühindikatoren zusammen. Dazu gehören Neuaufträge in der Industrie, Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe, das Verbrauchervertrauen und Baugenehmigungen. Erst am Vortag hatte die US-Notenbank Pessimismus verbreitet, indem sie ihre Konjunkturprognose deutlich senkte.

Bericht des Conference Board

Weitere Artikel aus diesem Ressort