02. März 2013

Zeitung: Eon baut Unternehmensspitze weiter um

Düsseldorf (dpa) - Der Energieriese Eon baut einem Zeitungsbericht zufolge seine Unternehmensspitze weiter um. Nach Informationen der in Düsseldorf erscheinenden «Rheinischen Post» soll Ruhrgas-Chef Klaus Schäfer im Jahr 2015 Vertriebsvorstand Bernhard Reutersberg ablösen.

Eon
Der Energieriese Eon baut angeblich seine Unternehmensspitze weiter um. Foto: Armin Weigel
dpa

Der Aufsichtsrat wolle den Vertrag des jetzt 59 Jahre alten Reutersberg bis dahin verlängern, berichtete die Zeitung am Samstag unter Berufung auf Konzernkreise. 2015 solle das Sparprogramm «Eon 2.0» umgesetzt sein, für das Reutersberg zuständig sei. Ein Eon-Sprecher wollte sich am Samstag nicht zu der Personalie äußern.

Die «Rheinische Post» hatte zuvor schon darüber berichtet, dass RWE-Vorstand Leonhard Birnbaum zu Eon wechseln und dort den Bereich von Technologie-Vorstand Klaus-Dieter Maubach übernehmen werde. Eon gab außerdem vor wenigen Tagen bekannt, dass sich Personalvorstand Regine Stachelhaus aus privaten Gründen zurückzieht.

Weitere Artikel aus diesem Ressort