06. Juni 2012

Gewaltiger Brachiosaurus war ein Leichtgewicht

Berlin/Manchester (dpa) - Der gewaltige Dino Brachiosaurus ist viel leichter gewesen als bisher angenommen. Statt den prognostizierten 50 Tonnen für ein Exemplar im Berliner Museum für Naturkunde soll der gewaltige Pflanzenfresser nur 23 Tonnen auf die Waage gebracht haben.

Brachiosaurus
Das Skelett des Brachiosaurus brancai im Museum für Naturkunde in Berlin. Foto: Stephanie Pilick
dpa

Das schreiben Biologen im Fachjournal «Biology Letters» der britischen Royal Society. In den 60er Jahren war der Saurier sogar auf 80 Tonnen geschätzt worden.

Die Wissenschaftler um William Sellers von der Universität Manchester (Großbritannien) hatten mit einem Laser die Skelette von Rentieren, Polarbären, Giraffen und Elefanten vermessen. Daraus leiteten sie die Körpermasse der Tiere ab. Den Wert übertrugen die Forscher auf das rund 13 Meter hohe Skelett des Brachiosaurus brancai in Berlin und errechneten so sein Gewicht. Die Forscher gehen davon aus, dass auch andere Dinosaurier wesentlich leichter waren als bisher angenommen.

Museum zum Brachiosaurus brancai

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige