Logo

Katis Trends

Jetzt wird’s chic! Festliche Sommermode

Bald ist es wieder soweit. Draußen ist es warm und man kann die dicke Jacke getrost ganz weit weg packen. Man kann sein liebstes Sommerkleid anziehen und muss sich nicht viele Gedanken um sein Outfit machen – bis eine Einladung ins Haus flattert, bei der man schon am Kuvert erkennen kann, dass das heißgeliebte Sommerkleid für diese Feierlichkeit nicht ausreichen wird. Und dann steht da auch noch ein Dresscode drin. Ist doch eigentlich toll, wenn man vorgegeben bekommt, welche Kleidung man tragen soll. Oder etwa nicht? Für viele bedeutet das Stress pur, dabei ist es gar nicht so kompliziert. fashionpress zeigt, wie leicht und schön eine festliche Sommergarderobe aussehen kann.

hobbs_863834
Foto: Foto: Hobbs
fsmm04.01f-maerz-muenchen-f-s-18---cardigan
Foto: Foto: Maerz Muenchen
fsmm05.03f-maerz-muenchen-f-s-18---rock
Foto: Foto: Maerz Muenchen
fsll11.04f-lloyd-f-s-18---sandale
Foto: Foto: Lloyd
fsjo35.00f-joop-men-f-s-18-jackett
Foto: Foto: JOOP
fsjo36.01f-joop-men-f-s-18---hemd
Foto: Foto: JOOP
fsjo35.00f-joop-men-f-s-18-hose
Foto: Foto: JOOP
fsjs05.08f-josef-seibel-f-s-18---tyler-03
Foto: Foto: Josef Seibel
HSE24_Maloo
Foto: Foto: Maloo/HSE24
fsqvj04.04f-jette-f-s-18---bluse
Foto: Foto: Jette
fsor19.18f-orsay-f-s-18---kleid
Foto: Foto: Orsay
HSE24_caprice
Foto: Foto: Caprice
fssf03.02f-suri-frey-f-s-18---ohrstecker
Foto: Foto: Suri Frey
fstt41.22f-tom-tailor-bags-f-s-18---daisy
Foto: Foto: Tom Tailor
fsqvj04.09f-jette-f-s-18---handtasche
Foto: Foto: Jette

Eine Hochzeit im Sommer
Was soll ich bloß anziehen? Gerade bei Einladungen zu großen Festen möchte man natürlich nicht als Fashion-Fauxpas aus dem Gruppenbild hervorstechen. Ganz klar: Bei einer Hochzeit steht die Braut im Vordergrund. Das bedeutet, dass es einzig ihr allein vorbehalten ist, Weiß zu tragen. Auch von zu kurzen Kleidern und Röcken oder zu tiefen Ausschnitten sollte man dann absehen. Was immer geht, sind edle Röcke in Midilänge oder elegante Etuikleider. Die passenden Accessoires und Pumps dazu und fertig ist der sommerliche Hochzeits-Look.

Und was trägt Mann?
Da denken Frauen doch immer, wie leicht es doch die Männer haben. Von wegen Anzug an und fertig. Den richtigen zu finden, ist eine Kunst für sich. Und außerdem steht Mann dann immer noch vor der Frage, welche Krawatte, oder sogar Fliege, und welche Schuhe dazu passen. Braune Schuhe, das besagt jedenfalls eine alte Regel, sollten nur tagsüber getragen werden. Schwarz ist klassisch, Grau ist mutig. Und egal für welche Krawatte oder Fliege man sich entschieden hat, sie darf erst abgelegt werden, wenn der Bräutigam sie abgelegt hat, liebe Gentlemen.

Klassische Dresscodes
Bloß nichts dem Zufall überlassen. Wer heiratet und nicht auf böse Überraschungen steht, kann mit einem Dresscode vorgeben, in welche Richtung die Kleidung gehen sollte. Auch als Gast hat man es dann leicht, denn die klassischen Dresscodes sind klar definiert. Und noch dazu gibt es keine einfachere Erklärung für einen Shopping-Bummel. Denn wer hat schon eine bodenlange Robe im Schrank?


White Tie
Formeller geht es nicht. Hier darf man sich mal selbst wie eine Prinzessin fühlen, denn hier ist ein bodenlanges Abendkleid sozusagen Pflicht. Für Männer steht hier ein Frack-Anzug in den Dresscode-Regeln.
Black Tie
Nicht weniger galant, dafür hat man aber eine größere Auswahl. Hier wird ein Cocktailkleid oder bodenlanges Abendkleid erwartet. Für Männer ist ein dunkler Smoking Pflicht.
Formal oder Black Tie Optional
Für Frauen gilt hier das Gleiche wie beim Dresscode Black Tie. Der einzige Unterschied ist hier, und der mag für manche Männer sehr groß sein, dass kein Smoking getragen werden muss. Ein formeller schwarzer Anzug ist hier auch in Ordnung.
Cocktail oder Semi-Formal
Hier darf und muss man sogar zu einem Cocktailkleid greifen. Dieser Dresscode wird oft für Festlichkeiten, die tagsüber stattfinden, gewählt. Das bedeutet auch, dass man fröhlichere Farben tragen darf.

Dresscode Casual
Klingt nach Jeans und T-Shirt? Nicht ganz! Schließlich ist es bei einem besonderen Anlass, wie bei einer Hochzeit oder einer großen Geburtstagsfeier, immer angebracht, sich festlich zu kleiden. Hier darf man allerdings etwas kreativer sein. Ein schönes Sommerkleid oder eine tolle Rock-Kombi sind absolut erlaubt. Toll dazu: Accessoires und Schuhe mit Metallic-Effekten. Auch Männer dürfen dann zu etwas bequemeren Teilen greifen und können Anzug und Krawatte im Schrank hängen lassen.

Das White Dinner
Inzwischen ist dieses wunderschöne Ereignis aus Frankreich auch bei uns angekommen und findet jeden Sommer in mehreren deutschen Städten statt: Das White Dinner. Der Veranstaltungsort wird kurz vorher bekannt gegeben. Jeder bringt sein eigenes Mobiliar und seine Verpflegung mit, dann werden lange Tafeln aufgebau–t; manche kommen sogar mit Kerzenleuchter, weißen Tischdecken und Kristall. Und das Wichtigste ist natürlich ein weißes Outfit – im Gegensatz zu einer Hochzeit ist es hier nämlich ausdrücklich erwünscht.