Katis Trends
25. September 2013

Ein „Ja“ auf Röcke im Winter

Ich habe es getestet: zwei Strumpfhosen, Stiefel und Rock können der Winterkälte definitiv widerstehen. Satt der zweiten Strumpfhose kann man auch Leggings nehmen und dadurch auch mit der Muster- und Farbenzusammenstellung spielen.

Foto: House of Fraser

Foto: House of Fraser

> zur Bildergalerie
Foto: Next

Foto: Next

> zur Bildergalerie
Foto: Joy

Foto: Joy

> zur Bildergalerie
Foto: boohoo.com

Foto: boohoo.com

> zur Bildergalerie
Foto: Wolford

Foto: Wolford

> zur Bildergalerie

Die gibt es nämlich: bunte, leuchtende Farben und spannende, geometrische Muster in den aktuellen Winterkollektionen. Die Bleistift-Röcke sind immer noch in, diese Alleskönner kann man sowohl zur  Weihnachtsfeier als auch im Büro tragen. Die Teller- und Faltenröcke waren schon im Sommer der Hit, jetzt können sie geschickt, unter langen Winterjacken versteckt, in die kalte Jahreszeit geschmuggelt werden.

Egal ob Knielänge oder Midi, die Röcke wärmen unsere Beine nicht, deshalb muss man auf die mehrschichtige Beinbekleidung achten oder einen langen Mantel wählen – und dann dürfen wir uns richtig auf die Abwechslung freuen, die dieses feminine Kleidungsstück in die trübe Winterzeit reinbringt!

 

 

Mehr Mode finden Sie auf unserer Seite „Katis Trends“.

KALÜ
Weitere Artikel aus diesem Ressort