Katis Trends
26. September 2018

Herbstliche Accessoire-Trends

Die aktuellen Accessoires und Schuhe der Herbst/Winter-Kollektionen eröffnen stylische Welten, egal welche Vorlieben man hat, es bleiben keine Wünsche offen. Ganz clean und geradlinig zeigen sich leise Accessoires. Laute Töne schlagen dagegen bunte Muster, auffällige Details und knallige Farben an. Ob vornehme Zurückhaltung oder wilde Optiken, die ganz sicher im Mittelpunkt stehen werden – sie sind definitiv gekommen, um zu bleiben und haben das Potenzial, zu echten Lieblingsstücken zu werden. Worauf es beim Styling ankommt und welche Accessoires diese Saison so richtig Krach machen werden, verrät fashionpress.

Foto: Oliver Bonas
> zur Bildergalerie
Foto: Lloyd
> zur Bildergalerie
Foto: Gabor
> zur Bildergalerie
Foto: Bulaggi
> zur Bildergalerie
Foto: Tom Tailor Denim
> zur Bildergalerie

Minimalismus lässt grüßen

Vornehme Zurückhaltung mag nicht jederfraus Sache sein, doch leise Accessoires in hellen Farben und gedeckten Tönen zeugen auch immer etwas von Eleganz. Ganz klar also, dass sie sozusagen zur Grundausstattung gehören sollten. Nicht zuletzt, weil sie einfach zu allen Outfits passen. Auch sportliche Teile im cleanen Look bekommen durch Minimalismus und klare Linien einen edlen Charakter. Diesen Effekt kann man im Zusammenspiel dann noch unterstreichen. Und wer das Ganze auf die Spitze treiben möchte, entscheidet sich für den Komplett-Look in einem Farbton, wobei die Nuancen natürlich unterschiedlich sein dürfen.

 

Ab durch die Mitte – zwischen laut und leise

Sie sind nicht leise aber als laut kann man sie noch nicht bezeichnen. Wer am liebsten immer irgendwo dazwischen unterwegs ist, für den gibt es Accessoires, die genau diesen Mittelpunkt treffen. Ihre Muster sind eher tonig als wild oder sie sind vor schwarzem Hintergrund gehalten. Ihr Vorteil: Man kann sie auch mit anderen Mustern und Farben einfach kombinieren, ohne dabei ins Fauxpas-Töpfchen zu treten. Wichtig beim Mustermix: großflächige Muster mit kleinen kombinieren und umgekehrt. Wer dazu ein paar weitere Glanzlichter setzen möchte, stylt zu dunklen und gedeckten Tönen kräftige Farben.

 

Ganz schön laut – echte Knaller

Manche Accessoires schreien regelrecht. Ob bunte Muster oder knallige Farben, sie ziehen in jedem Fall die Aufmerksamkeit auf sich. Das können auch plastische Details sein. Gerade diese Accessoires kann man toll platzieren, damit sie ihren verdienten Mittelpunkt dann auch bekommen. Wer das noch stärker betonen möchte, stylt sie zu komplett schwarzen Outfits. Sie schenken einen zurückhaltenden Hintergrund und machen es so auch möglich, lauten Accessoires eine gewisse Eleganz zu verleihen. Wer nicht komplett auf Farbe verzichten möchte, der sollte darauf achten in den Tönen der Muster zu bleiben.

fashionpress.de/KALÜ
Weitere Artikel aus diesem Ressort