Katis Trends
19. Februar 2017

Springfreak! Frühling in der Mode

Obwohl man beim Blick aus dem Fenster alles andere als den Frühling sieht, so kann uns auch das trübste Grau nicht die Vorfreude auf die warme Jahreszeit verderben. Dicke Wollmützen, Strickpullover und Schals werden jetzt erst mal ganz hinten im Schrank verstaut. Stattdessen treten luftige Stoffe, florale Muster und trendige Accessoires in Erscheinung!

Foto: Joop
> zur Bildergalerie
Foto: Gerry Weber
> zur Bildergalerie
Foto: Gabor
> zur Bildergalerie
Foto: Gabor
> zur Bildergalerie
Foto: Airfield
> zur Bildergalerie

Farbenfrohes Stimmungshoch
Nach einem kalten, grauen Winter steigt mit dem Frühlingserwachen in der Natur endlich wieder die Laune an. Höchste Zeit, das Stimmungshoch auch mit der Garderobe auszudrücken: Ob knalliges Pink, saftiges Grün oder sonniges Gelb – bei der frühlingshaften Mode ist alles erlaubt, was gefällt! Das stellen auch Balenciaga und Max Mara mit ihren F/S Kollektionen 2017 unter Beweis.

In dieser Saison präsentiert sich Blau von seiner ausdrucksstärksten Seite. Sein Farbspektrum weiß auch Pantone zu würdigen: Deshalb hat der Farbexperte mit Niagara, Lapis Blue und Island Paradise gleich drei traumhaft schöne Schattierungen in seinem Trendreport platziert. Wem Knallerfarben zu schreiend sind, der darf auch ganz ungeniert die Pastell-Palette rauf und runterfahren.
 
Welcome „Bag“!
Auch auf den Handtaschen zeigt sich in diesem Frühjahr das bunte Leben. Besonders tief in den Farbtopf hat Acne Studios gegriffen: Das schwedische Modelabel zeigt für die sonnenreiche Jahreszeit quietschbunte Umhängetaschen mit üppigem Paisley-druck. Nina Ricci und Givenchy setzen dagegen auf Streifen. Doch die Handtasche ist nicht nur ein hübsches Modeaccessoire für die Frau, sondern auch ein Spiegel ihrer selbst.
 
 
Paint it all white
Zwar ist der Schnee erst wieder weggetaut – trotzdem war es auf den Modeschauen weltweit wieder überall weiß: So bezauberte Oscar de la Renta auf der New Yorker Fashion Week mit seinen Sommerkleidern in der hellsten aller Farben. Auch Jonathan Simkhai gab ihr auf verschiedenen Stoffen eine Bühne, auf der sie sich präsentieren durfte. Keine Frage: Das weiße Sommerkleidchen ist ein Must-have, an dem in diesem Jahr keine Frau vorbei kommt. Kendall Jenner sah in einem Traum von Givenchy auf der Pariser Fashion Week SS 2017 wie eine griechische Göttin aus. Auch der Allover-Look ist keineswegs Schnee von gestern, denn diesen Farbton kann man einfach nicht überdosieren. So sind weiße Sneaker zur gleichfarbigen Röhre und einem Oversize-Shirt im selben Ton garantiert der „Weißheit“ letzter Schluss.
 
Vielen Dank für die Blumen
„Florals? For spring? Ground-breaking“ – Dass florale Muster im Frühling wieder absolut im Trend liegen, ist nicht nur Miranda Priestly aus dem Film „Der Teufel trägt Prada“ bekannt. Doch neben romantischen, märchenhaften Blumenmustern wie bei Erdem, Chloe oder Dries van Noten wagen sich die Designer auch an außergewöhnlichere Interpretationen, wie etwa Ziad Nakad, der seine Vision eines universellen, tragbaren Gartens präsentierte. Doch eine blühende Fantasie muss sich nicht nur in der Kleidung abzeichnen – auch auf Accessoires wie Taschen, Schals oder Schmuck machen Flora und Fauna eine hervorragende Figur.
 
Sneak Preview
Schon in den letzten Jahren konnte man sehen, dass der Sneaker sich immer mehr zum Sommerschuh entwickelt. Die bequemen Treter lassen sie sich nicht nur zu den verschiedensten Street Styles kombinieren, sondern verleihen auch dem mädchenhaften Sommerkleid einen sportlichen Twist. Stars und Sternchen tragen sie zum Mini- und Midirock, zur Khaki, Zigarillo oder auch zu Shorts.  

 

 

Mehr Mode finden Sie auf unserer Seite „Katis Trends“.

fashionpress.de
Weitere Artikel aus diesem Ressort