Zeitung in der Schule
KREIS LUDWIGSBURG | 28. Juni 2012

Traumberuf Kinderpsychologin

Schon mit 13 Jahren begann Julie Bauer, sich für ihren späteren Beruf zu begeistern

Julie Bauer.
Julie Bauer.

Schon früh interessierte sich die Hamburgerin Julie Bauer für Psychologie. Als sie mit 13 Jahren das Buch einer Psychologin las, in dem diese ein unglückliches und zurückgezogenes Kind beschrieb, war sie sehr berührt. Daraufhin las sie mehr zu dem Thema. Nach und nach wurde aus dem Hobby Ernst, später studierte sie in Hamburg Psychologie. Schnell war ihr klar: „Ich werde einmal Kinderpsychologin.“

Die 33-Jährige beschreibt den Sinn der Psychologie damit, psychisch beeinträchtigten Menschen zu helfen. Konkret geht es darum, Menschen, die unglücklich sind, dabei zu unterstützen, sich selbst zu helfen und besser im Leben und im Kontakt mit Mitmenschen zurechtzukommen.

Ihr Beruf als Kommunikationstrainerin und Psychologin, sagt Julie Bauer, sei wundervoll. Sie könne Menschen auf der Suche nach persönlichem Sinn und Glück ein Stück auf ihrer spannenden Reise begleiten und ihnen dabei helfen, Bewusstsein, Klarheit und Freiheit zu schaffen.

Als Nebenfach studierte sie noch Sport, zu ihren Hobbys zählen Freunde, Reisen, Bewegung, Filme, Musik, Theater und Kunst. Ihre Stärken, sagt sie, seien Offenheit, Begeisterungsfähigkeit, Einfühlungsvermögen, Gegenwärtigkeit, Präsenz und die Freude daran, Kontakte zu knüpfen. Beim Übertreiben und Unterschätzen ihrer Stärken wende sich das Blatt, fügt sie hinzu. Dann verändern sich die Stärken und werden zu Schwächen. So übernehme sie sich häufig, erklärt sie, verlange manchmal zu viel von sich.

Als Kommunikationstrainerin bringt sie den Menschen die Grundpfeiler der Kommunikation bei, meistens in Gruppen wie Schulklassen und Arbeitsgruppen. Aber Julie Bauer arbeite auch in der psychosozialen Betreuung von psychisch kranken Erwachsenen. Sie arbeitet auch therapeutisch mit Erwachsenen, die Ängste haben und Sachen nicht so tun können, wie sie wollen. Nebenher arbeitet sie noch ehrenamtlich in einer offenen Beratungsstelle.

Julie Bauer möchte gerne noch ihre Ausbildung zur Kinderpsychologin fertigmachen und die Arbeit mit Gruppen ausbauen. Das heißt, sie will öfter Kurse in Schulen geben wie bei uns – für Lehrer und Schüler gemeinsam.

Weitere Artikel aus diesem Ressort