Zeitung in der Schule
KREIS LUDWIGSBURG | 27. Juni 2012

Überall liegen Zeitungen

Papierstapel erinnern die Schüler immer noch an das Zisch-Projekt – LKZ-Lektüre hat Spaß gemacht

Die Viertklässler haben jetzt wochenlang die Ludwigsburger Kreiszeitung gelesen. Nun stapeln sich die LKZ-Ausgaben schon ganz ordentlich im Klassenzimmer. Doch die Schüler haben viele Ideen, was man noch damit noch alles machen kann.

Ein Blick zurück: Der erste Schultag nach den Ferien war für uns alle eine große Überraschung. Vor dem Schulhaus fanden wir ein an uns adressiertes Päckchen!

Beim Öffnen staunten wir: Tatsächlich bekam jeder von uns eine eigene Ausgabe der Ludwigsburger Kreiszeitung. Wir freuten uns riesig und stürzten uns ins Leseabenteuer.

Während die Jungs unserer Klasse sich im Wirtschafts- und Sportteil festlasen, freuten die Mädchen sich über Interessantes aus aller Welt. Natürlich waren wir begeistert, als uns unsere Klassenlehrerin Sabine Lutz erzählte, dass wir nun über mehrere Wochen jeden Tag die Zeitung bekommen würden. Direkt vor die Schultüre – welch ein Luxus!

Da es allerdings jeden Tag 24 Zeitungen für unsere Klasse gab, wurde der Zeitungsstapel im Klassenzimmer immer höher. Wir haben dann damit gebastelt, uns allerlei Verwendungszwecke einfallen lassen; aber bis heute lagern noch gelesenen Zeitungen in unserem Zimmer unter der Tafel. Man kann sie übrigens auch ganz gut als Sitzgelegenheit benutzen.

So werden wir jeden Tag daran erinnert, wie viel Freude wir mit der Ludwigsburger Kreiszeitung hatten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort