Zeitung in der Schule
KREIS LUDWIGSBURG | 15. Juni 2012

Wasser spült Dreck aus dem Körper weg

Ballaststoffe funktionieren im Körper wie ein Staubsauger. Sie befreien den Darm von Schmutz.

Waschmaschine und Staubsauger: Wer hätte gedacht, dass wir so etwas in unserem Körper haben? Natürlich haben wir keine echte Waschmaschine im Körper, die so aussieht wie die, in die wir daheim die schmutzige Kleidung stecken. Aber so ähnlich wie diese unsere schmutzige Wäsche wäscht, funktioniert es auch in unserem Körper, denn Wasser spült unseren Körper sauber. Wasser ist also das beste Getränk, weil es unseren Körper reinigen kann. Es befreit ihn vom Dreck. Ähnlich wie eine Waschmaschine.

Auf seinem Weg durch den Körper nimmt es Schmutz auf und spült ihn aus. Das, was auf der Toilette rauskommt, sollte möglichst hell und geruchsfrei sein. Dann wissen wir, dass wir genug Wasser getrunken haben.

Wie ein Staubsauger funktionieren die Ballaststoffe. Sie saugen den Dreck im Darm auf und transportieren ihn aus dem Körper, so ähnlich wie ein Taxi.

Weil sich die Ballaststoffe im Darm vergrößern, halten sie uns auch lange satt. Im Vollkornbrot sind viele solcher Ballaststoffe. Weißes, ausgemahlenes Mehl, wie es für Hamburger-Brötchen oder Kuchen verwendet wird, enthält so gut wie keine Ballaststoffe. Wenn wir diese Lebensmittel essen, fehlt uns der Staubsauger, der den Darm saubermacht.

Um fit zu sein, brauchen wir aber auch Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Lauter gesunde Sachen, die in Gemüse und Obst enthalten sind. Wir haben gelernt, dass es wichtig ist, jeden Tag drei Portionen Gemüse und zwei Portionen Obst zu essen. Eine Portion ist ungefähr so viel, wie in unsere Hand passt. Das ist praktisch, denn da sieht man immer gleich, wie viel man essen sollte. Alle Sorten Gemüse und Obst sind sehr gesund, deshalb ist es am besten, möglichst viele verschiedene zu essen.

Frau Emani hat uns gesagt, dass die meisten Leute für ihr Auto guten Treibstoff und ein gutes Motoröl kaufen. Genau wie das Auto braucht das aber auch unser Körper. Das wird von vielen Menschen vergessen.

Die Ernährungswissenschaftlerin hat uns von Studien erzählt, die ergaben dass Kinder, die frühstücken, in der Schule bessere Leistungen zeigen. Sie können sich konzentrieren, schreiben gute Noten und sind seltener krank. Ein gesundes Frühstück: ein Vollkornbrot mit Frischkäse und Gemüse oder Obst oder ein Müsli aus Haferflocken und Früchten.

Alessia, David, Max, Mehmet

Weitere Artikel aus diesem Ressort