Zeitung in der Schule
KREIS LUDWIGSBURG | 25. Juli 2012

Wie Sergio Vesely ganz fix Deutsch lernte

„Noch einmal Ketchup, Ketchup, Ketchup!“ – Im Sprechchor fordert die Klasse 4a eine Zugabe von Sergio Vesely. Bevor der Musiker und Autor aus Denkendorf seine launigen Lieder zum Besten gab, löcherten die Schüler ihn mit Fragen. Denn Sergio Vesely singt und schreibt in zwei Sprachen.

Sergio Vesely.
Sergio Vesely.

„Noch einmal Ketchup, Ketchup, Ketchup!“ – Im Sprechchor fordert die Klasse 4a eine Zugabe von Sergio Vesely. Bevor der Musiker und Autor aus Denkendorf seine launigen Lieder zum Besten gab, löcherten die Schüler ihn mit Fragen. Denn Sergio Vesely singt und schreibt in zwei Sprachen.

Jana: Wie viele Sprachen sprechen Sie?

Vesely: Ich spreche zwei Sprachen gut: Meine Muttersprache Spanisch und Deutsch. Nicht so gut spreche ich Französisch, Italienisch und Englisch.

Sebastian: Wie alt waren Sie, als Sie Deutsch gelernt haben?

Als ich angefangen habe Deutsch zu sprechen, war ich 24 Jahre alt.

Marius: War es für Sie schwer, Deutsch zu lernen?

Es war nicht einfach, aber auch nicht schwer. Ich habe es gerne gemacht. Denn wenn du etwas gerne machst, kommt es dir nicht so schwer vor.

Tristan: Wo haben Sie Deutsch gelernt?

In Deutschland, in einem Sprachinstitut in Stuttgart.

Florentina: Konnten Ihre Großeltern Deutsch?

Mein Großvater konnte ein bisschen Deutsch, denn er hat ein paar Jahre in Wien gelebt, bevor er nach Chile ausgewandert ist.

Mario: Wieso konnten Sie, obwohl Sie 1977 noch nicht lange in Deutschland lebten, so gut Deutsch sprechen?

Ich war schnell!

Liina: Haben Sie ein zweisprachiges Buch, also ein deutsch-spanisches Buch geschrieben?

Ja, allerdings nicht alleine, sondern mit einem Schriftsteller-Freund. Das Buch heißt „Gesang für Amerika“ bzw. „Canto a América“.

Lukas: Können Sie noch Spanisch?

Selbstverständlich!

Tamara: Wann sprechen Sie Spanisch und wann Deutsch?

Ich spreche Spanisch mit meinen Besuchern aus Chile, teilweise mit meinen Kindern und meiner Frau und Deutsch mit allen anderen.

Admira: In welcher Sprache denken Sie?

Ich glaube, ich denke auf Deutsch.

Simon: Gibt es Wörter, die Sie nur in einer Sprache können?

Ja, immer wieder stoße ich auf Wörter, die ich nur in einer Sprache kann.

Giovanna: Mögen Sie beide Sprachen gleich gern?

Ich mag beide Sprachen, singe allerdings lieber auf Spanisch.

Weitere Artikel aus diesem Ressort