Zeitung in der Schule
Ludwigsburg | 21. März 2017

Ein motivierender Besuch

Für das Projekt Zeitung in der Schule (Zisch) besuchte die Klasse 9a der Schule im Sand in Bietigheim- Bissingen das Unternehmen Wüstenrot & Württembergische (W&W) in Ludwigsburg. Die W&W gilt als Vorsorgespezialist für verschiedene Bereiche. Dazu zählen Wohneigentum, Absicherung, Risikoschutz und Vermögensbildung. Das Unternehmen beschäftigt rund 13 000 Mitarbeiter. Da W&W großen Wert auf Servicequalität, Kompetenz und Kundennähe legt, kann das Unternehmen etwa sechs Millionen Kunden verzeichnen.

Bei Fondsmanagerin Katharina Ehrhardt können die Schüler viel zu den Themen Immobilien, Investmentfonds und Aktien erfahren.
Bei Fondsmanagerin Katharina Ehrhardt können die Schüler viel zu den Themen Immobilien, Investmentfonds und Aktien erfahren.
Foto: privat

Bei unserem Besuch hatten wir für mehr als drei Stunden die Möglichkeit, uns mit einer Spezialistin der W&W zu unterhalten. Katharina Ehrhardt ist Fondsmanagerin bei W&W. Begleitet wurde sie von den Volontärinnen Sarah Junginger und Rebecca Roesger. Das Vormittagsprogramm wurde in drei Teile gegliedert. Der erste Teil setzte sich aus Informationen zum Unternehmen und Wissenswertem zum aktuellen Stand der Börse zusammen. Der zweite Teil beinhaltete den beruflichen Werdegang von Katharina Ehrhardt. Als Fondsmanagerin trifft sie Anlageentscheidungen und hat die Aufgabe, das Fondsvermögen unter Berücksichtigung der Chancen und der eingegangenen Risiken möglichst ertragreich und sicher anzulegen.

Der Bericht über Ehrhardts Werdegang beeindruckte uns. Sie schilderte alles sehr offen und stieg mit einem Beispiel über ihre ersten Berufserfahrungen ein. Sie erwähnte auch immer wieder, dass aus kleinen Ideen große Erfolge werden können. Das motivierte uns sehr.

Als ein Beispiel für solch eine Erfolgsgeschichte nannte sie das beliebteste soziale Netzwerk Facebook. Facebook-Gründer Marc Zuckerberg hat es geschafft, aus einer kleinen Idee heraus internationalen Erfolg zu erreichen, da er den Mut hatte, in seine Ideen zu investieren. Somit machte uns Ehrhardt deutlich, dass nicht nur unsere schulischen Leistungen wichtig sind, sondern auch unser Interesse und ein Stückchen Mut.

Der letzte Teil setzte sich schließlich aus Präsentationen der Schüler zusammen, die sich über die Themen Immobilien, Investmentfonds und Aktien informiert hatten. Argjend, Blendi, Efro und Nazmi

Weitere Artikel aus diesem Ressort