Ludwigsburg | 11. September 2017

Basketballfest zum Saisonauftakt

MHP-Riesen gewinnen Testspiel gegen BBSK Istanbul – BBA-Nachwuchs testet

Debüt im neuen MHP-Riesen-Trikot: Elgin Cook. Foto: Baumann
Debüt im neuen MHP-Riesen-Trikot: Elgin Cook. Foto: Baumann

Ludwigsburg. Vier tolle Basketballspiele und eine stimmungsvolle Kulisse prägten das Porsche BBA Season Opening. In der Rundsporthalle feierte Basketball-Ludwigsburg vor 1 600 Zuschauern den Saisonauftakt. Die MHP-Riesen gewannen im ersten öffentlichen Test dieser Saison mit 81:72 gegen Istanbul BBSK.

Mit Spannung erwartet wurde der erste öffentliche Auftritt der neuformierten Ludwigsburger Bundesligamannschaft. Das Team um Kapitän David McCray zeigte gegen den türkischen Erstligisten Istanbul BBSK eine ansprechende Leistung. Neuzugang Elgin Cook feierte mit 26 Punkten einen Einstand nach Maß.

Im Schlussviertel machten sich auf der Centerposition nach den jeweiligen fünften Fouls gegen Justin Sears und Adam Waleskowski zwischenzeitlich Probleme in der Verteidigung in Korbnähe bemerkbar. Dennoch brachten die Barockstädter das Match erfolgreich über die Bühne und siegten mit 81:72 (23:20, 15:15, 27:21, 16:16). Dwayne Evans pausierte vorsorglich aufgrund einer Blessur.

Trainer John Patrick bilanzierte am Ende eines spannenden Basketballtags: „Es war ein wichtiger Test heute. Istanbul ist ein Top-Gegner. Es ist noch ein langer Weg zur Saison. “

Für Ludwigsburg punkteten: Cook (26), Johnson (14), Peter-McNeilly (11), Walkup (10), Geske (7), Seric (4), Sears (3), Waleskowski (3), Koch (3), McCray, Jelovcic.

Neben dem Bundesligateam präsentierte sich auch der Nachwuchs erstmals dem Publikum. Die NBBL-Mannschaft der Basketball-Akademie traf auf die Nürnberg Falcons, die kurzfristig für den FC Bayern eingesprungen waren. Die Ludwigsburger fanden gut ins Spiel und fuhren nicht zuletzt dank eines starken dritten Viertels einen 86:58 Sieg ein. Sebastian Ludwig, für den gesundheitlich angeschlagenen Felix Czerny an der Seitenlinie verantwortlich, meinte mit Blick auf die Saisonpremiere: „Wir müssen weiter zusammenwachsen. Die Partie heute ist zufriedenstellend, aber für die Saison gibt es noch einiges zu tun.“

Gegen die U 16 des FC Bayern Basketball stand die JBBL-Mannschaft auf dem Prüfstand und unterlag 65:78. Das Team von Trainer Ross Jorgusen lieferte den Münchenern einen packenden Fight. Im dritten Viertel setzen sich die Gäste allerdings ab. „Wir haben zu viele leichte Punkte abgegeben“, so Jorgusen nach dem Match.

Das U 14-Tea, hatte zum Auftakt gegen die Oettinger Rockets mit 85:82 die Oberhand behalten. Trainer Sebastian Ludwig resümierte: „Es war das erste Testspiel für uns, wir trainieren erst seit zwei Wochen zusammen. Es war dafür in Ordnung, aber es gibt noch viel zu tun. Wir freuen uns auf die Saison.“ (blb)

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige