Basketball
Ludwigsburg | 06. Februar 2018

Riesen: Letzte Chance auf Platz eins

Die MHP-Riesen Ludwigsburg wollen sich Platz eins in der Gruppe B der Basketball-Champions-League sichern. Nur ein Sieg gegen Orlandina Basket reicht jedoch nicht.

Dwayne Evans überzeugte im Hinspiel gegen Orlandina Basket unter den Brettern mit 14 Rebounds. Foto: Champions League
Dwayne Evans überzeugte im Hinspiel gegen Orlandina Basket unter den Brettern mit 14 Rebounds. Foto: Champions League

Die MHP-Riesen Ludwigsburg treffen in der Basketball-Champions-League heute Abend (20.30 Uhr) auf Orlandina Basket. In der MHP-Arena gilt es für die in der Gruppe B auf Platz zwei liegenden Ludwigsburger, gegen das Team aus Capo d’Orlando mit einem Sieg die Chance auf den Gruppensieg zu wahren.

Die Konstellation vor dem letzten Gruppenspiel ist klar: Die Riesen müssen gegen die Sizilianer gewinnen, Iberostar Teneriffa, derzeit punktgleich mit Ludwigsburg Tabellenführer, muss bei Neptunas Klaipeda verlieren, wenn die Schwarz-Gelben als Erster in die nächste Runde einziehen wollen. Aktuell führen Ludwigsburg und Teneriffa mit jeweils 11:2 Siegen die Gruppe an, das Team von der kanarischen Vulkaninsel profitiert jedoch vom direkten Vergleich mit den Riesen.

Die Vorzeichen, dass sich Ludwigsburg am letzten Spieltag eine noch bessere Ausgangsposition für die Play-offs sichert, sind dennoch nicht so schlecht: Mit Orlandina Basket erwarten die Barockstädter den Tabellenletzten, der seit fünf Champions-League-Spielen ohne Sieg ist – wesentlich schwerer hat es Konkurrent Teneriffa. Die Spanier müssen beim Tabellendritten Klaipeda in Litauen ran.

Italiener stecken in der Krise

Die Italiener haben indes keine leichten Wochen hinter sich. Neben der Durststrecke in der Champions League und dem bereits feststehenden letzten Platz schwächelt das Team auch in der Liga. Aktuell als Vorletzter wartet Orlandina auch in der italienischen Serie A seit sieben Spielen auf einen Sieg. Mit Eric Maynor hat das Team von Trainer Gennaro Di Carlo immerhin einen ehemaligen NBA-Spieler in den Reihen, der mit sechs Assists pro Spiel der beste Vorlagengeber der italienischen Liga ist.

Im Hinspiel gegen die Riesen blieb aber auch Maynor, der erst kurz zuvor nach Italien wechselte, blass und konnte die 61:72-Niederlage nicht verhindern. Bester Scorer der Riesen war beim Spiel im November Johannes Thiemann mit 16 Punkten, für den diese Saison jedoch wegen seiner Oberschenkelverletzung bereits beendet ist. Zudem sammelte Dwayne Evans im Hinspiel stolze 14 Rebounds für die Ludwigsburger.

Philipp Böhl
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige