Basketball
Ludwigsburg | 16. Mai 2017

Riesen-Traum vom Halbfinale lebt

1:2 nach Siegen – die Situation vor dem vierten Viertelfinalspiel gegen Ulm ist eindeutig: Nur mit einem Sieg erzwingen die Ludwigsburger Basketballer heute (20.30 Uhr) ein entscheidendes fünftes Spiel. Schon 2016 haben die MHP-Riesen ein drohendes Play-off-Aus in Spiel 4 abgewendet. Ein Spieler war seinerzeit maßgeblich am Erfolg beteiligt.

Brad Loesing will zurück zu alter Form. Foto: Baumann
Brad Loesing will zurück zu alter Form. Foto: Baumann

Brad Loesing ist eine Kämpfernatur. Zum zweiten Mal in Folge hält der 27-jährige Guard den Kopf hin, wenn es in die heiße Phase der Play-offs geht. Genau vor einem Jahr war der smarte Deutsch-Amerikaner in der packenden 2:3-Viertelfinalserie gegen Bayern München eine der prägenden Akteure der MHP-Riesen. Mit jeweils zweistelliger Punkteausbeute und einer trefflichen Dreierquote verdiente er sich seinerzeit von seinem Mitspieler Adam Waleskowski den ehrenvollen Titel „Big-Shot-Brad“.

Von dieser Superform ist Loesing momentan weit entfernt. Was auch immer der aus Ohio stammende Profi, der seit 2014 bei den Riesen unter Vertrag steht und im ersten Jahr an den damaligen Zweitligisten und aktuellen Bundesliga-Aufsteiger Rockets Gotha ausgeliehen wurde, anfasst, droht schief zu gehen. Auch im dritten Spiel gegen Ulm blieb Loesing ohne Durchschlagskraft. Anders als Center Jack Cooley, der nach mäßiger Leistung am Samstag in Ulm zu alter Stärke zurückfand (24 Punkte/ 8 Rebounds), und weit entfernt davon, was auf Ulmer Seite Per Günther nach monatelanger Schwächeperiode (21 Punkte/5 Dreier) vormachte: Nämlich eine persönliche Meistershow abzuliefern, die in den wichtigen Endrundenspielen den Unterschied ausmachen kann.

Dass Riesen-Trainer John Patrick dennoch ohne wenn und aber auf seinen Backup zählt, hat – neben der ohnehin dünnen Personaldecke – weitere Gründe. Ähnlich wie Kapitän David McCray ist Loesing ein Paradebeispiel von Kampfgeist und Verlässlichkeit. In den bisherigen 35 Spielen der Haupt- und Play-off-Runde fehlte der 1,83 Meter große Guard kein einziges Mal. Und ähnlich wie McCray ist Loesing ein wichtiges Scharnier zwischen Seitenlinie und Spielfeld und wird damit zu einem Sprachrohr zwischen Trainer und Mannschaft. Wie über kaum einem anderen Spieler richtet Patrick seine Anweisungen an das Team über Loesing, der trotz fehlender Erfolgserlebnisse jederzeit bereit ist, die Verantwortung zu übernehmen.

Viele Fragen sind offen

Wie im vergangenen Jahr, als Loesing gegen die übermächtigen Bayern unerwartet zur Höchstform auflief, hat auch in der diesjährigen Derbyserie jede der bisherigen Partien ihre ganz individuelle Geschichte geschrieben. Gut möglich, dass Loesing seinen Husarenritt wiederholt, zumal wiederum jede Menge Spannung geboten und manche Frage offen ist. Welches Team setzt sich unter den Körben durch? Wie fallen die Dreier? Welche Defense drückt dem Match den Stempel auf?

Diese Fragen werden heute auf dem Parkett der MHP-Arena geklärt und entscheiden darüber, ob Ulm den Halbfinaleinzug klarmacht, oder aber ob die MHP-Riesen den Favoriten abermals zu Fall bringen und den Weg zu einem großen Showdown in Spiel 5 ebnen.

„Dass wir uns zurückgekämpft haben, hat uns bislang ausgezeichnet“, träumt Trainer Patrick, dessen Team in Spiel 3 seine Rebound-Qualität wiederfand, nach wie vor vom zweiten Halbfinaleinzug nach 2007. Gegen die physisch enorm starken und schnellen Ulmer verlangt er von seinem Team, vor allem die „dummen Fouls“ abzustellen. Neben Johannes Thiemann, der mit fünf Fouls vorzeitig vom Feld musste, ging auch Loesing (4 Fouls) am Samstag zu oft zu ungestüm zur Sache. „Diese Blackouts können wir uns nicht leisten“, so der Coach.

Sein wiedererstarkter Center springt dem Coach zur Seite: „Wir müssen noch besser verteidigen und noch mehr Einsatz geben. Ich weiß, was ich kann und muss es auch in Spiel 4 zeigen. Wir wollen jetzt diesen Heimsieg holen“, sagt Jack Cooley. Aufmunternde Worte, die Brad Loesing sicher unterstreichen wird.

von andreas steimann
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige