Basketball-champions-league
Ludwigsburg | 07. Februar 2018

Riesen beenden Gruppe auf Rang 2

Die MHP-Riesen Ludwigsburg haben die Champions-League-Gruppe B auf dem zweiten Platz beendet. Nach dem ungefährdeten 86:61-Sieg über Orlandina gestern Abend treffen die Basketballer nun auf einen Dritten. Rocky Trice meldete sich nach fast vier Monaten zurück.

Starkes Comeback: Riese Rocky Trice (rechts) gegen Mario Ihring.Foto: bm
Starkes Comeback: Riese Rocky Trice (rechts) gegen Mario Ihring.Foto: bm

Die Fans der MHP-Riesen Ludwigsburg empfingen Rocky Trice mit warmem Applaus. Der Guard der Basketballer feierte gestern nach fast viermonatiger Knieverletzung seine Rückkehr aufs Parkett. Beim 86:61-Sieg über Capo d‘Orlando im letzten Champions-League-Gruppenspiel kam Trice 16:45 Minuten zum Einsatz und erzielte zehn Punkte.

Für den Gruppensieg reichte es dennoch nicht. Weil Rivale Iberostar Teneriffa mit 83:67 über Klaipeda siegte, bleibt den Riesen Platz zwei. Beide Spiele gegen den Titelverteidiger aus Spanien hatte Ludwigsburg verloren. Damit treffen die Ludwigsburger im Achtelfinale auf ein drittplatziertes Team aus den anderen Gruppen. Mit AEK Athen aus der Gruppe C steht bereits ein möglicher Gegner der Riesen fest. Die Griechen waren in der vergangenen Spielzeit Gruppengegner der Ludwigsburger.

Gruppe A und Gruppe D sind heute Abend noch im Einsatz. Die Hinspiele des Achtelfinales finden am 6. und 7. März statt, die Rückspiele eine Woche später am 13. und 14. März. Die Paarungen werden am 14. Februar um 10.30 Uhr gelost.

Die Riesen starteten mit Kerron Johnson, Adika Peter-McNeilly, Thomas Walkup, Elgin Cook und Adam Waleskowski. Dwayne Evans war nicht im Kader. Über drei Minuten dauerte es, bis der erste Korb fiel. Walkup traf aus der Distanz zum 3:0. Früh in der Partie kam Nachwuchstalent Mateo Seric aufs Feld. Nach kurzem Rückstand drehten die Riesen das Spiel durch einen 8:0-Lauf zum Ende des ersten Durchgangs in eine 17:12-Führung.

Im zweiten Viertel machten die Gelb-Schwarzen Ernst. Zwischen der 14. und der 16. Spielminute gelangen den Riesen 14 Punkte am Stück. (40:23). Einen Treffer der Gäste konterte Trice mit einem Dreier zum 43:23. Beim Stand von 46:30 ging es in die Halbzeit.

Den Rest der Partie brachte Ludwigsburg souverän zu Ende. Beim Stand von 66:42 und mit dem erste 16-jährigen Lukas Herzog auf dem Feld ging es ins Schlussviertel. Cook glänzte mit 26 Zählern.

Marco Jaisle
Weitere Artikel aus diesem Ressort