Basketball
Ludwigsburg | 24. Januar 2018

Riesen siegen problemlos in Chalon

Die MHP-Riesen Ludwigsburg haben im Kampf um den Gruppensieg vorgelegt. Gestern Abend gewannen die Basketballer das Champions-League-Duell bei Elan Chalon mit 70:56. Konkurrent Iberostar Teneriffa ist heute Abend im Einsatz.

Auf dem Weg zum Korb: Ludwigsburgs Thomas Walkup (rechts) setzt sich gegen Chalons Mickaël Gelabale durch.Foto: Champions League
Auf dem Weg zum Korb: Ludwigsburgs Thomas Walkup (rechts) setzt sich gegen Chalons Mickaël Gelabale durch.Foto: Champions League

Zumindest bis heute Abend sind die MHP-Riesen Ludwigsburg wieder Tabellenführer der Gruppe B. Mit dem 70:56-Sieg gestern Abend im Champions-League-Duell gegen Elan Chalon übernehmen die Basketballer die Tabellenführung. Titelverteidiger und Konkurrent Iberostar Teneriffa empfängt heute Abend (20.30 Uhr) Paok Saloniki.

Ludwigsburg ist bereits für das Achtelfinale qualifiziert. Im Falle des Gruppensieges wären die Schwaben aber bei der Auslosung in einer günstigeren Position und würden auf eine viertplatzierte Mannschaft treffen.

Guter Start und ständige Spielkontrolle

Die Riesen starteten gut in die Partie. Adika Peter-McNeilly verwandelte einen Dreier, Center Johannes Thiemann legte zum 5:0 nach. Ein weiterer erfolgreicher Wurf aus der Distanz von Florian Koch sowie eine konzentrierte Leistung im Abschluss führten zu einer Zehn-Punkte-Führung nach acht Minuten (17:7). Nach kurzer Schwächephase in der Defensive beendete Ludwigsburg das erste Viertel mit 20:13.

Den zweiten Durchgang eröffnete Thomas Walkup mit einem Treffer aus der Ferne. Zum Ende des Viertels stand Walkup erneut im Mittelpunkt. Seinen feinen Pass verwandelte Justin Sears zum 35:26.

Ludwigsburg blieb spielbestimmend und hatte die Partie jederzeit im Griff. Chalon blieb allerdings in Schlagdistanz und kam immer wieder gefährlich nahe heran. Die Riesen hatten aber stets eine Antwort parat. Zum Schluss des Dritten Abschnittes drehten die Gelb-Schwarzen auf und hatten dazu noch Glück. Peter-McNeillys Distanzwurf ging mit der Sirene durch die Reuse zum 54:37. Damit war die Partie entschieden.

Im Schlussdurchgang spielten die Riesen die Begegnung souverän zu Ende und kamen nicht mehr in Bedrängnis. Im Schongang spielten die Ludwigsburger aber keineswegs. Auch die Rotation wurde nicht grundlegend verändert. Mit 14 Punkten erzielte Johannes Thiemann die meisten Zähler.

Am Samstag (20.30 Uhr/MHP-Arena) sind die Barockstädter gegen die Eisbären Bremerhaven in der Bundesliga gefordert.

Marco Jaisle
Weitere Artikel aus diesem Ressort