Eishockey
Bietigheim-Bissingen | 04. Mai 2018

Kevin Gaudet wird Trainer in Nürnberg

Erfolgscoach der Bietigheim Steelers übernimmt das DEL-Team der Thomas Sabo Ice Tigers

Trainer Kevin Gaudet hat einen neuen Verein gefunden. Foto: bm
Trainer Kevin Gaudet hat einen neuen Verein gefunden. Foto: bm

Knapp zwei Wochen nach der Zweitliga-Meisterschaft mit den Bietigheim Steelers ist Trainer Kevin Gaudet der ersehnte Aufstieg in die Deutsche Eishockey-Liga (DEL) geglückt – als neuer Coach der Nürnberg Ice Tigers.

Die Überraschung war gestern Vormittag perfekt, als die Nürnberger mitteilten, dass Trainer Rob Wilson (wie Gaudet auch Kanadier) aus familiären Gründen um eine vorzeitige Auflösung seines noch für die kommende Spielzeit gültigen Vertrages gebeten habe. Diesem Wunsch hätten die Ice Tigers schweren Herzens entsprochen, hieß es in einer Pressemitteilung. Unter Wilson hat Nürnberg dreimal in Folge das Play-off-Halbfinale und in der abgelaufenen Saison erstmals die Champions Hockey League erreicht. Nach seinem Rauswurf bei den Straubing Tigers im November 2014 war Wilson im Dezember 2014 als Co-Trainer zu den Ice Tigers gekommen und hatte zur Saison 2015/16 das Amt des Cheftrainers übernommen. Nürnbergs Sportdirektor Martin Jiranek ist von Gaudets Fähigkeiten überzeugt: „Er hat die Erfahrung und die Leidenschaft, die Ice Tigers anzuführen und an den Erfolg der letzten Jahre anzuknüpfen.“

Gaudet, der bereits DEL-Erfahrung als Cheftrainer der Hannover Scorpions hat, war mit den Steelers sechsmal in Folge ins Zweitliga-Finale eingezogen und hatte dreimal den Titel gewonnen – zuletzt vor zwölf Tagen mit einem 2:0-Sieg beim SC Riessersee in Garmisch-Partenkirchen.

Bietigheims angestrebter Sprung in die DEL war zuletzt an der nicht geklärten Auf- und Abstiegsregelung zwischen den beiden höchsten Ligen gescheitert.

Boisvert möglicher Nachfolger

Gaudets Vertrag mit den Steelers wurde vor einigen Wochen aus finanziellen Gründen nicht verlängert, da man sich im Ellental einem Sparkurs verschrieben hat. Das Geheimnis um Gaudets Nachfolger beim Meister soll in den nächsten Tagen gelüftet werden. Als einer der Kandidaten wird der 42 Jahre alte Hugo Boisvert gehandelt, der zuletzt bei Bietigheims Ligakonkurrent Kassel Huskies als Co-Trainer unter Rico Rossi gearbeitet hat.

Karl-Heinz Ullrich
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige