Ludwigsburg | 06. März 2017

Steelers warten auf den Viertelfinalgegner

Im letzten Hauptrundenspiel unterliegt der Zweitliga-Spitzenreiter den Kassel Huskies mit 1:4

In der Klemme: Steelers-Topscorer Matt McKnight (mit Goldhelm) wird von den Huskies Michael Christ (links) und Drew MacKenzie gestoppt.Foto: bm
In der Klemme: Steelers-Topscorer Matt McKnight (mit Goldhelm) wird von den Huskies Michael Christ (links) und Drew MacKenzie gestoppt.Foto: bm

Die Hauptrunde ist Geschichte, jetzt wartet Eishockey-Zweitligist SC Bietigheim-Bissingen auf seinen Viertelfinalgegner in den Play-offs, der zwischen Bayreuth, Freiburg, Ravensburg und Riessersee ermittelt wird. Für die Steelers, die die Hauptrunde zum dritten Mal auf Platz eins abschließen, beginnt die heiße Saisonphase dann am 14. März mit einem Heimspiel.

Gestern bezwang der Tabellenführer den amtierenden Meister Kassel Huskies mit 4:1. Dabei durfte sich Youngster Patrick Golombek über einen Einsatz im Steelers-Tor freuen. Vor 2695 Zuschauern in der Ege Trans-Arena brachte Braden Pimm die Gäste aus Hessen in der 17. Minute mit 1:0 in Führung. Im Powerplay glückte Marcel Rodman Ende des zweiten Drittels der Ausgleich (40.). Pimm mit seinem zweiten Treffer legte für die Huskies in der 45. Minute wieder vor. 36 Sekunden später sorgte Jens Meilleur mit dem 1:3 für die Vorentscheidung. Den Schlusspunkt zum 1:4 setzte Phil Hungerecker in der 60. Minute.

Am Freitag hatten die Steelers alle Fesseln gelöst und ein Offensivfeuerwerk abgebrannt, bei dem Gastgeber Lausitzer Füchse nur noch staunen konnte. Am Ende stand ein 8:2-Sieg der Schwaben zu Buche, der auch Trainer Kevin Gaudet verblüffte: „Ich bin auch überrascht. Wir hatten Spaß und haben mit Freude gespielt, ohne Druck. Fast jede Chance war ein Tor.“

Den Spruch des Abends steuerte dann Füchse-Coach Hannu Järvenpää bei, über den auch Gaudet herzhaft lachen musste. „Wenn man Bietigheim den Rücken zukehrt, beißen sie dich in den Hintern“, gab Järvenpää zum besten.

von karl-heinz ullrich
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige