fußball-oberliga
Bietigheim-Bissingen | 16. Oktober 2017

08 Bissingen wird zum Remis-König

Der FSV 08 Bissingen entwickelt sich zum Remis-König der Fußball-Oberliga. In einer rassigen und zugleich hochklassigen Begegnung trennten sich die Nullachter von der Neckarsulmer Sport-Union 1:1 (1:0)-Unentschieden.

Voller Schwung: Neckarsulms David Gotovac (l.) gegen den Bissinger Alexander Götz. Foto: bm
Voller Schwung: Neckarsulms David Gotovac (l.) gegen den Bissinger Alexander Götz. Foto: bm

Bietigheim-Bissingen. Für die Bissinger war es nach dem 11. Spieltag bereits die sechste Punkteteilung. Damit haben sie sich im Mittelfeld der Tabelle eingenistet. „Wenn man das ganze Spiel sieht, dann ist das Unentschieden gerecht“, meinte Bissingens Andreas Lechner. Den besseren Start erwischten die Gäste und nach einem missglückten Schussversuch von Alexander Albert verpasste der ehemalige Bissinger Pascal Hemmerich den Ball im Zentrum nur knapp (12.).

Mit zunehmender Spieldauer übernahm der FSV das Kommando. In der 20. Minute lief Alexander Götz nach einem Steilpass von Riccardo Gorgoglione alleine auf NSU-Torwart Marcel Susser zu, doch anstatt auf den mitgelaufenen Lukas Buck querzulegen, verfehlte sein Heber knapp das Ziel. „Wir hatten nicht die Cleverness, solche Chancen sauber zu Ende zu spielen“, ärgerte sich Lechner über diese vertane Möglichkeit.

Aber auch die Gäste vergaben durch Adrian Beck zwei gute Gelegenheiten (27./29.). Eine Minute vor der Halbzeit verlängerte Thanh Duc Ngo eine präzise Freistoßflanke von Oskar Schmiedel aus dem Halbfeld zur 1:0-Führung (44.).Unmittelbar nach Wiederanpfiff köpfte Marcel Busch einen Eckball von Beck zum 1:1 in die Maschen (46.). Die Nullachter vergaben durch Gorgoglione (66.), Anil Sarak (67.) und Peter Wiens (68.) gute Chancen.

Kurz danach wurde es wieder vor dem Tor der Nullachter turbulent. Bei einem Volleyschuss von Sebahattin Öztürk (71.) sowie einer Direktabnahme von Busch (72.) war jeweils ein Bissinger Abwehrbein dazwischen und nach einer Ecke wehrte 08-Torhüter Sven Burkhardt den Schuss von Albert mit einem Reflex ab (73.).

FSV 08 Bissingen:Burkhardt – Di Biccari (64. Wiens), Sarak, Ngo, Williams – Buck, Wöhrle, Schmiedel (72. Toth), Gorgoglione – Götz (64. Lindner), Kunde.

Tore: 1:0 Ngo (44.), 1:1 Busch (46.).

Schiedsrichter: Andreas Iby (Neuhausen auf den Fildern). – Zuschauer:420.

Freiberg spaziert zurück in Erfolgsspur

Der SGV Freiberg ist dank eines ungefährdeten 4:1 (2:0)-Sieges beim Tabellenschlusslicht TSG 1862/09 Weinheim in die Erfolgsspur zurückgekehrt. „Es wäre schwer geworden, wenn wir in Rückstand geraten wären. So sind wir früh in Führung gegangen und haben schnell nachgelegt“, analysierte SGV-Coach Ramon Gehrmann. In der sehr einseitigen Partie erzielte Clemens Schlimgen nach Vorarbeit von Hakan Kutlu aus zehn Metern das 0:1 (22.). Wenige Minuten später stürmte Kutlu alleine auf Weinheims Torhüter Levent Cetin zu, umspielte diesen und schob zum 0:2 ein (35.).

Auch nach Wiederbeginn waren die Freiberger das dominierende Team. Marcel Sökler legte das Leder auf Niklas Pollex zurück, der zum 0:3 einnetzte (53.). Sökler schloss einen Alleingang mit dem 0:4 ab (57.). Der SGV schaltete danach einen Gang zurück. Leon Koppisch vollendete aus sechs Metern zum 1:4-Endstand (72.).

SGV Freiberg: Bromma – Schlimgen (60. Kienast), Pischorn, Fausel – Marotta, Kröner, Fossi (67. Latifovic), Gentner – Kutlu, Sökler (82. Seil), Pollex (60. Schiffmann). – Tore: 0:1 Schlimgen (22.), 0:2 Kutlu (35.), 0:3 Pollex (53.), 0:4 Sökler (57.), 1:4 Koppisch (72.).

Schiedsrichter: Justus Zorn (Freiburg). – Zuschauer:150. (ang)

von ansgar gerhardt
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Fußball-Tabellen
Sporttabellen Fußball