fußball-bezirksliga
Ludwigsburg | 30. April 2018

Bietigheimer Teams im Gleichschritt – TVA patzt

In der Fußball-Bezirksliga gaben sich die Bietigheimer Teams an der Spitze keine Blöße: Croatia gewann mit 6:1, die Germania siegte 2:1 in Riexingen. Dagegen ließ Verfolger Marbach Federn.

Croatia Bietigheim – SKV Rutesheim II 6:1. – „Eine Superleistung“, bescheinigte Croatia-Trainer George Carter seiner Elf, die Tabellenführer bleibt. Gino Russo gelang die frühe Führung. Ein Eigentor von Denis Kolak führte zum 1:1. Bis zur 20. Minute ließen erneut Russo und Kresimir Trepsic die Gastgeber auf 3:1 davonziehen. Trepsic mit zwei weiteren Treffern und Niko Tsiolakidis machten das halbe Dutzend voll.

SGM Riexingen – Germania Bietigheim 1:2. – Wesentlich mehr Mühe hatte Lokalrivale Germania. Von „einem harten Stück Arbeit“ und „einem Sieg der Mentalität“ sprach hinterher Germania-Trainer Matthias Schmid. Dominik Faber brachte den Favoriten auf holprigem Geläuf früh in Front, doch Riexingen blieb mit Standards gefährlich. Nach der Pause musste Germanias Philipp Turco mit Gelb-Rot vom Platz, bevor Lukas Glaser per Volley ausglich (70.). Die Germania reagierte mit wütenden Angriffen, doch Dominik Wolter vergab zweimal. Den Dreier stellte letztlich erst Demir Januzi per Nachschuss nach einem Elfmeter sicher.

TSV Schwieberdingen – FC Marbach 0:0. – Wenig Torszenen prägten die Partie, in der die Hausherren die letzte halbe Stunde nach Gelb-Rot für Marco Schröder in Unterzahl bestritten. „Spätestens dann war bei den Temperaturen nicht mehr möglich, als leidenschaftlich zu verteidigen“, sagte ihr Coach Jens Eng. „Uns bringt der Punkt nicht wirklich weiter“, gestand sein Gegenüber Andreas Wick.

TV Aldingen – TSV Benningen 0:0. – „Wir haben zwei Punkte verloren“, haderte Gästecoach Ulli Stiegler nach dem Abpfiff. 8:2-Chancen zugunsten seines Teams hatte er gezählt, doch war man erneut an der eigenen Abschlussschwäche gescheitert.

FSV 08 Bissingen II – FV Löchgau II 2:1. – Dani da Silva und Marc Rienhardt trafen für die 08-Zweite, die sich fürs Erste ein Polster zu den Abstiegsrängen erarbeitet hat. Für Löchgau glich zuvor Johannes Wizemann aus.

TSV Grünbühl – TSV Flacht 2:2. – Im Kellerduell verlor Grünbühl schon nach 10 Spielminuten seinen Torwart Angelo Vaccaro nach einer Notbremse. Trotz Unterzahl ging man dann aber nach der Halbzeit mit 2:0 in Führung. Alexander Hoffart und Bekir Kicir trafen. Flacht kam jedoch in der Nachspielzeit noch zum glücklichen Punktgewinn.

Bernd Seib
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Fußball-Tabellen
Sporttabellen Fußball