Oberliga
Ludwigsburg | 10. August 2018

Bissingen eröffnet gegen neuformierte Pforzheimer

Der FSV 08 Bissingen eröffnet mit einem Heimspiel gegen den 1. CfR Pforzheim am heutigen Freitag um 19 Uhr die neue Spielzeit der Fußball-Oberliga.

Alfonso Garcia freut sich, dass die Oberliga-Saison losgeht.Foto: Baumann
Alfonso Garcia freut sich, dass die Oberliga-Saison losgeht.Foto: Baumann

Bietigheim-Bissingen. Bei den Nullachtern hat Alfonso Garcia nach dem Ausscheiden von Andreas Lechner zum Ligakonkurrenten TSG Backnang wieder die Rolle des Chefcoach übernommen. „Wir werden von Spiel zu Spiel schauen und wollen jedes gewinnen. Mal sehen, was dann am Ende herausspringt, wir haben eine tolle, hungrige Mannschaft“, lobt Garcia, der in erster Linie den SGV Freiberg und die Stuttgarter Kickers als Meisterschaftskandidaten auf dem Zettel hat. Mit der Vorbereitung war er sehr zufrieden. „Es wird Zeit, dass es nach sechs Wochen wieder um Punkte geht. Wir haben gut gearbeitet und gehen gerüstet in das erste Spiel. Vor eigenem Publikum wollen wir einen guten Start hinlegen“, hofft der Trainer. Nach der Verpflichtung von 14 Spielern kreuzt der 1. CfR Pforzheim mit einem rundum erneuten Team am Bruchwald auf. „Sie haben namhafte Spieler geholt und müssen sich daher noch finden. Qualität steckt aber schon drin“, meint Garcia. Trotz einer Niederlage gegen den Drittligisten Karlsruher SC im Finale um den Badischen Pokal in der Vorsaison qualifizierten sich die Gäste für den DFB-Pokal und zogen dort das große Los. Der Pokalkracher gegen den Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen am kommenden Wochenende im heimischen Holzhofstadion ist mit 4 725 Zuschauern bereits restlos ausverkauft.

„Wie immer haben wir großen Respekt vor dem Gegner. Wir wollen nach vorne spielen, den Gegner unter Druck setzen und so zu Fehlern zwingen. Zuhause wollen wir sie schon knacken“, erklärt der Übungsleiter.

Verzichten muss er auf Duc Thanh Ngo, der sich im Pokalspiel gegen den Landesligisten FC Holzhausen (4:0) in der Vorwoche eine Fersenprellung zugezogen hat. Fraglich ist der Einsatz von Marius Kunde, dem eine leichte Zerrung im Oberschenkel zu schaffen macht. „Er spielt nur, wenn es zu hundert Prozent geht“, sagt Garcia. Anil Sarak ist gestern aus seinen Flitterwochen zurückgekehrt und wird nach dem Ausfall von Ngo auf der Bank Platz nehmen.

Ansgar Gerhardt
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Fußball-Tabellen
Sporttabellen Fußball