Oberliga
Freiberg | 09. Juli 2018

Freiberg im ersten Test souverän

Fußball-Oberligist besiegt Eppingen mit 4:0 – Zugänge machen guten Eindruck

Neue Gesichter in Freiberg, vordere Reihe von links: David Müller, Leon Braun, Maximilian Rohr, Marvin Alber. Hintere Reihe: Trainer Ramon Gehrmann, Co-Trainer Mario Estasi, Torwart-Trainer Jörg Czeilinger, Jan Fink (Physiotherapeut), Sibylle Nies (Physiotherapeutin).Foto: Baumann
Neue Gesichter in Freiberg, vordere Reihe von links: David Müller, Leon Braun, Maximilian Rohr, Marvin Alber. Hintere Reihe: Trainer Ramon Gehrmann, Co-Trainer Mario Estasi, Torwart-Trainer Jörg Czeilinger, Jan Fink (Physiotherapeut), Sibylle Nies (Physiotherapeutin).Foto: Baumann

Fußball-Oberligist SGV Freiberg hat sein zweites Vorbereitungsspiel gegen den badischen Verbandsligisten VfB Eppingen souverän mit 4:0 (3:0) gewonnen. „Das war ein ganz guter Auftritt von uns“, meinte Freibergs Coach Ramon Gehrmann. Die Treffer gegen die sehr tiefstehenden Gäste erzielten Spetim Muzliukaj (21.), Marco Pischorn (43.) und Mert Tasdelen (54.), zudem unterlief dem Eppinger Raphael Sigloch (40.) ein Eigentor.

Derweil läuft die Vorbereitung des SGV auf die neue Oberliga-Spielzeit weiter auf Hochtouren. Das Team hat bereits etliche schweißtreibende Trainingseinheiten absolviert. Die Zugänge haben für Gehrmann einen guten Eindruck hinterlassen. Mit den Verpflichtungen Maximilian Rohr (SSV Reutlingen), David Müller (Stuttgarter Kickers) und Leon Braun (FC Nöttingen), die allesamt das Zeug zum Stammspieler haben, wurde der Kader des letztjährigen Tabellendritten verstärkt. Das vierte neue Gesicht im Oberliga-Team ist Marvin Alber, der von der eigenen U 19 aufrückt. Es sollen noch mindestens zwei neue Spieler geholt werden. „Keinen Bedarf sehe ich im Zentrum und auf den Torwartpositionen“, meinte Gehrmann.

Die angeschlagenen Mert Öztürk, Niklas Pollex, Marcel Sökler und Denis Zagaria konnten bisher in der Vorbereitung nur eingeschränkt trainieren. Dennoch rechnet der Coach fest damit, dass bis auf Öztürk, der nach seinem Kreuzbandriss noch länger ausfallen wird, alle bis zum Saisonstart fit werden. In der Vorrunde müssen die Freiberger auf Sven Schimmel verzichten, der 28-Jährige unternimmt eine Weltreise.

In ihrem ersten Vorbereitungsspiel gastiert der Lokalrivale FSV 08 Bissingen am Mittwoch um 17.30 Uhr beim Regionalligisten TSG 1899 Hoffenheim II auf dem Profi-Trainingsgelände in Zuzenhausen.

Mittlerweile wurde der vorläufige Spielplan der Oberliga veröffentlicht. Dabei starten die beiden Kreisvereine mit einem Heimspiel. Freiberg empfängt zum Auftakt am Sonntag, 12. August um 14 Uhr den FV Ravensburg und gastiert eine Woche später beim letztjährigen Vizemeister FC 08 Villingen. Bissingen hat zuerst am Samstag, 11. August um 15.30 Uhr den FC Nöttingen zu Gast und reist anschließend zum SV Oberachern.

Ansgar gehardt
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Fußball-Tabellen
Sporttabellen Fußball