fußball-oberliga
Bietigheim-Bissingen | 20. August 2018

Lethargische Bissinger dürfen sich bei Kunde bedanken

Ein später Treffer von Kapitän Marius Kunde rettete dem FSV 08 Bissingen in der Fußball-Oberliga nach einer schwachen Leistung gegen den Aufsteiger TSV Ilshofen ein 1:1 (0:1)-Unentschieden.

Nur selten so dynamisch: Riccardo Gorgoglione (Bissingen, links) entwischt Carl Murphy (Ilshofen).Foto: Baumann
Nur selten so dynamisch: Riccardo Gorgoglione (Bissingen, links) entwischt Carl Murphy (Ilshofen).Foto: Baumann

„Heute lag es mit Sicherheit an dem nötigen Willen und dem hundertprozentigen Einsatz, den ich von Anfang an vermisst habe. Wir sind von der ersten bis zur 90. Minute nicht ins Spiel gekommen. Ohne Zweikämpfe kann du kein Spiel in der Liga gewinnen, zu 90 Prozent waren wir der Verlierer der Zweikämpfe“, bemängelte Bissingens Coach Alfonso Garcia.

Die Gäste standen kompakt und unterbanden das gewohnte Kombinationsspiel seines Teams bereits im Ansatz. So spielte sich das Geschehen zumeist zwischen den beiden Strafräumen ab. Nach einem Eckball von Spielertrainer Ralf Kettemann köpfte Neuzugang Baba Mbodji, der in der letzten Saison noch bei Salamander Kornwestheim kickte, aus fünf Metern unbedrängt das 0:1 (11.). Kurz danach zielte Simon Wilske aus vollem Lauf über den Kasten (16.).

Erst kurz vor dem Seitenwechsel tauchten die Nullachter gefährlich vor dem Gästetor auf. Nach einem weiten Abschlag von 08-Torhüter Sven Burkhardt verfehlte Kunde das Tor nur knapp (39.).

Zwei Minuten später wehrte Lamar Yarbrough einen Schuss von Yannick Toth nach Vorarbeit von Patrick Milchraum für seinen geschlagenen Schlussmann auf der Linie ab (41.).

Im zweiten Durchgang mühte sich der FSV, doch Chancen hatten zunächst nur die Gäste, die mehrfach die Vorentscheidung verpassten. In der Nachspielzeit erzielte Kunde mit einer Direktabnahme aus zehn Metern nach einer Freistoßflanke von Oskar Schmiedel aus der eigenen Hälfte den glücklichen 1:1-Ausgleich, es war die einzige Gelegenheit der Bissinger im zweiten Durchgang. „Wenn man die falsche Einstellung wählt, dann ist es schwierig diese im Spiel noch zu drehen. Die Leistung war unterirdisch und der Punktgewinn völlig unverdient, wir müssen Klartext reden“, fand Oliver Dense, Bissingens Sportlicher Leiter, deutliche Worte.

FSV 08 Bissingen: Burkhardt – Buck, Macorig, Reich, Williams (85. Sarak) – Toth – Gorgoglione (56. Hemmerich), Gleißner (85. Schmiedel), Lindner, Milchraum – Kunde. – Tore: 0:1 Mbodji (11.), 1:1 Kunde (90.+1). – Schiedsrichter: Joshua Zanke (Neulingen). – Zuschauer: 400. – Gelb-Rote Karte: Milchraum (90.+3).

von ansgar gerhardt
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Fußball-Tabellen
Sporttabellen Fußball