Relegation
Ludwigsburg | 12. Juni 2018

Löchgau muss Torjäger ausschalten

Nachsitzen heißt es am Mittwoch für jene Fußballteams aus der Region, die in der Relegation stehen. Den ersten Schritt in Richtung Verbandsliga will dabei der FV Löchgau in Besigheim gegen den SV Zimmern gehen. Eine Etage tiefer bekommt es Croatia Bietigheim mit dem SV Wachbach zu tun.

Hofft auf den nächsten Dreier: Thomas Herbst, Trainer des FV Löchgau. Foto: Baumann
Hofft auf den nächsten Dreier: Thomas Herbst, Trainer des FV Löchgau. Foto: Baumann

Ziemlich genau ein Jahr ist es her, dass der FV Löchgau und der SV Zimmern letztmals aufeinandertrafen. Zimmern stand damals schon als Absteiger aus der Verbandsliga fest und zog den FVL am letzten Spieltag mit einem 2:0-Sieg in brütender Hitze auf dem berüchtigten Löchgauer Kunstrasen mit sich hinunter.

„So ein Spiel vergisst man nicht“, gesteht FVL-Trainer Thomas Herbst, dessen Elf nun die Gelegenheit zur Revanche hat. Denn in der ersten von bestenfalls drei Relegationspartien treffen die Löchgauer am Mittwoch um 18 Uhr in Besigheim erneut auf den SVZ. „Ein ähnlicher Verein wie unserer, auch sie setzen stark auf die eigene Jugend“, weiß Herbst und ergänzt: „Viel hat sich in ihrer Mannschaft nicht verändert. Allerdings haben sie einen echten Torjäger hinzubekommen.“

Christian Braun heißt dieser und er hat in der abgelaufenen Saison beeindruckende 41 Treffer erzielt. Zum Vergleich: Dem gesamten FVL-Team sind im selben Zeitraum nur 42 Tore gelungen. „Das ist schon ein echter Kontrast zu uns“, gibt Herbst zu.

Doch Bangemachen gilt nicht, schließlich zieht die Löchgauer Elf ihre Stärke vor allem aus ihrer guten Organisation auf dem Platz und einer vorzüglichen Defensive. „Für unsere jungen Spieler ist die Relegation eine Riesensache“, freut sich der FVL-Coach und rechnet im nahen Besigheim mit einem „verkappten Heimspiel“. Zumindest geografisch könnte auch Croatia Bietigheim diesen Vorteil haben. Der Bezirksligazweite Enz-Murr trifft zeitgleich in der Relegation zur Landesliga in Remseck-Hochberg auf den SV Wachbach aus dem Hohenlohischen. Doch mit dem verkappten Heimspiel ist sich Croatia-Coach George Carter nicht so sicher: „Ich habe sie am Sonntag beobachtet und da waren ziemlich viele Fans“, erzählt er. Einen „spielstarken und gut organisierten Gegner, der nach vorne agiert“, erwartet Carter. Dumm nur, dass sich die Reihen bei Croatia inzwischen doch etwas gelichtet haben. „Personell gehen wir am Stock“, gesteht der Trainer, denn Torjäger Zvonimir Zivic und Fabian Krajlievic fehlen urlaubsbedingt, zudem hat sich Abwehrhüne Ivan Brozovic in Grünbühl eine Gelb-Rot-Sperre eingehandelt.

Um den Aufstieg in die Bezirksliga kämpfen ebenfalls im ersten von drei Spielen am Mittwoch um 18 Uhr in Ottmarsheim der TSV Affalterbach und der TSV Kleinglattbach. Auf den Sieger wartet am Samstag der TSV Münchingen, bevor im dritten Spiel der bisherige Bezirksligist TSV Eltingen eingreift. In der Relegation zu den drei Kreisligen A im Enz-Murr-Bezirk kommt es zeitgleich zu folgenden Begegnungen: SGM Hochberg/Hochdorf II – FSV Oßweil (A 1, in Pleidelsheim), TSV Höfingen II – TSV Malmsheim (A 2, in Heimsheim), Germania Bietigheim II – VfB Vaihingen/Enz (A 3, in Illingen).

Bernd Seib
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Fußball-Tabellen
Sporttabellen Fußball