fußball-bezirksliga
Kreis Ludwigsburg | 23. April 2018

Marbach, Germania und Croatia im Gleichschritt

In der Fußball-Bezirksliga gaben sich die Topteams Germania und Croatia Bietigheim sowie FC Marbach keine Blöße und siegten im Gleichschritt. Wichtige Punkte im Abstiegskampf verbuchten die SGM Riexingen und der TSV Benningen.

Rasanter Zweikampf: Angelo de Capua (Marbach, vorne) gegen Christoph Bremer (Aldingen).Foto: bm
Rasanter Zweikampf: Angelo de Capua (Marbach, vorne) gegen Christoph Bremer (Aldingen).Foto: bm

Germania Bietigheim – TSV Grünbühl 7:1. – Wenig Federlesen machte der Spitzenreiter mit dem Schlusslicht. Routinier Demir Januzi schoss bis kurz nach der Halbzeit im Alleingang die 3:0-Führung heraus und heimste ein Sonderlob von seinem Trainer Matthias Schmid ein: „Er war heute ungemein präsent und hat mit den Unterschied gemacht“. Neben einem Eigentor der Gäste trafen Dominik Faber, Bashkim Susuri und Dominik Wolter für die Germania.

FC Marbach – TV Aldingen 3:0. – Anschluss hielt der FC, der sich nur in der ersten halben Stunde schwer tat. Ein Eigentor der Gäste bedeutete schließlich die Halbzeitführung. „In der zweiten Hälfte haben wir das Spiel dann aber klar bestimmt“, betonte Marbachs Trainer Andreas Wick. Nesreddine Kenniche und Christian Benz erhöhten zum 3:0-Endstand.

FV Löchgau II – Croatia Bietigheim 1:4. – Der stark aufspielende Gino Russo brachte die Gäste vor der Pause mit seinem Doppelschlag zurück in die Erfolgsspur. Zwar verkürzte Tim Blessing nach dem Wechsel auf 1:2, „aber nachdem wir nur vier Minuten später das 3:1 druch Denis Kolak nachlegten, war bei Löchgau die Luft raus“, berichtete Croatia-Trainer George Carter, dessen Elf auch nach der Hinausstellung Deniz Cellos nicht mehr in Gefahr geriet. Kresimir Trepsic legte den vierten Treffer nach.

TSV Flacht – TSV Schwieberdingen 1:3. – Vier Tage nach dem Einzug ins Pokalfinale durch sein goldenes Tor war es erneut Tobias Baus, der mit zwei Treffern die Schwieberdinger nach Rückstand auf die Siegerstraße einbiegen ließ. Kapitän Daniel Krämer legte das 3:1 nach.

TSV Eltingen – SGM Riexingen 2:3. – Ihre Auswärtsschwäche legten die Riexinger ab, bleiben zwar auf dem Relegationsplatz, schlossen aber nach Punkten zum Gegner auf. In einer lange ausgeglichenen Partie „haben wir uns endlich einmal keine krassen individuellen Fehler geleistet“, benannte SGM-Coach Karl Macioczyk den Unterschied zu den letzten Auftritten. Für sein Team trafen Patrick Schüle und zweimal Benjamin Langhans.

TSV Benningen – SV Perouse 5:0. – Ein dickes Ausrufezeichen, das zeigt, dass er im Abstiegskampf noch da ist, sendete der Tabellenvorletzte TSV Benningen. „Und endlich haben wir einmal zu Null gespielt“, freute sich Trainer Ulli Stiegler. Patrick Flamm wurde wieder einmal seinem Ruf als Torjäger gerecht und traf insgesamt dreimal. Beide übrigen Treffer steuerte Winterrückkehrer Marco Djurdjevic bei. Trotz des Sieges liegen die Benninger aber immer noch sieben Punkte hinter dem Relegationsplatz.

Bernd Seib
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Fußball-Tabellen
Sporttabellen Fußball