fußball-oberliga
Freiberg | 23. Oktober 2017

SGV im Aufwärtstrend dank Söklers Torriecher

Der SGV Freiberg setzt seinen Aufwärtstrend in der Fußball-Oberliga fort. Dank eines Doppelpacks von Marcel Sökler bezwangen die Wasenkicker den Bahlinger SC 2:0 (0:0).

Lässt sich nicht abschütteln: Marcel Sökler gelingen gegen Bahlinen (rechts: Jonas Vogler) zwei Treffer zum Sieg. Foto: Baumann
Lässt sich nicht abschütteln: Marcel Sökler gelingen gegen Bahlinen (rechts: Jonas Vogler) zwei Treffer zum Sieg. Foto: Baumann

Durch den fünften Sieg im sechsten Ligaspiel haben die Freiberger den Anschluss an das vordere Mittelfeld hergestellt. „Ich bin super stolz auf die Mannschaft. Es war ein schweres Spiel, da der Gegner extrem viel Qualität im Ballbesitz hat. Man kann ein Spiel auch kontrollieren, wenn man den Ball nicht hat, indem wir die Räume wo der Gegner stark ist kontrollieren“, meinte Freibergs Coach Ramon Gehrmann.

Ohne großes Abtasten gingen die beiden Kontrahenten in die Partie. Die Gäste ließen den Ball technisch versiert in den eigenen Reihen kreiseln, kreierten wie auch die Freiberger in der ersten Hälfte aber kaum torgefährlichen Situationen. Der erste Schuss von Hakan Kutlu aus 23 Metern stellte BSC-Torwart Dennis Müller vor keinerlei Probleme (18.). Mit zunehmender Spieldauer verlagerte sich das Geschehen immer mehr in die Freiberger Hälfte. Ein Distanzschuss von Erich Sautner ging als Aufsetzer am langen Pfosten vorbei (24.). Kurz danach war Fabian Nopper bei einer Flanke von Yannick Häringer zu überrascht und setzte das Leder aus vier Metern über den Querbalken (27.). Weitere drei Minuten später prüfte Timo Wehrle mit einem abgefälschten Schuss SGV-Torwart Pascal Nagel.

Söklers zwölfter Saisontreffer

„Wir haben in der ersten Halbzeit nicht gut nach vorne gespielt, aber wenigstens gut verteidigt“, bilanzierte Gehrmann. Unmittelbar nach Wiederanpfiff zischte ein Schuss von Wehrle von der Strafraumgrenze haarscharf am rechten Pfosten vorbei (48.). Aus heiterem Himmel gelang den Freibergern der Führungstreffer. Savino Marotta konnte sich im Strafraum bis zur Grundlinie durchsetzen und die anschließende Rückgabe verwertete Sökler problemlos aus fünf Metern zum 1:0 (56.).

Der Treffer spielte den Hausherren in die Karten. Bei einem schnellen Konterangriff prüfte Kutlu aus spitzem Winkel den Gästetorhüter (64.). Bahlingen war weiterhin das klar spielbestimmende Team. Bei einer Flanke erwischte Walter Adam den Ball sechs Metern frei stehend mit dem Kopf nicht richtig (70.). Zehn Minuten später lenkte SGV-Schlussmann Pascal Nagel einen gefährlichen Freistoß von Häringer aus 19 Metern mit einer Hand über die Latte (80.).

Einen Ballverlust von Bahlingen nutzte der SGV zur Vorentscheidung. Sökler nahm das Zuspiel von Kutlu noch vor der Mittellinie auf und lief alleine auf Gästekeeper Müller zu, umspielte ihn und schob zum 2:0 ein (82.). Es war bereits der 12. Saisontreffer für den 26-Jährigen. Bahlingen war weiter bemüht und gab durch Sautner noch drei Schüsse ab, die allesamt aber ihr Ziel verfehlten (86./90.+1/90.+2).

SGV Freiberg: Pascal Nagel – Pischorn, Zagaria, Fausel – Schlimgen (60. Schiffmann), Fossi (86. Latifovic), Kröner, Gentner – Kutlu (84. Kienast), Sökler (89. Pollex), Marotta.

Tore: 1:0 Sökler (56.), 2:0 Sökler (82.). – Schiedsrichter: Lukas Heim (Waghäusel). – Zuschauer: 200.

von ansgar gerhardt
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Fußball-Tabellen
Sporttabellen Fußball