Ludwigsburg | 23. Oktober 2017

Schwarzer Tag für Ludwigsburger Vereine

In der Fußball-Landesliga kassieren die SpVgg 07 und der TV Pflugfelden jeweils 0:3-Pleiten – SVK geht unter

Kein Land in Sicht: SVK-Trainer Sascha Becker. Foto: Baumann
Kein Land in Sicht: SVK-Trainer Sascha Becker. Foto: Baumann

Mit jeweils 0:3 Toren haben die Ludwigsburger Landesligisten SpVgg 07 beim Schlusslicht TSV Pfedelbach und der TV Pflugfelden beim zuletzt taumelnden SV Fellbach verloren. „Einige haben gedacht, beim Schlusslicht würde es auch mit halber Kraft gehen“, kritisierte 07-Trainer Toni Carneiro den erschreckend harmlosen Auftritt: „Die nötige Einstellung war nicht da“. Die Gastgeber gingen durch einen Sonntagsschuss in Führung (12.).

Aus der Kabine kam 07 kurzzeitig verbessert, doch Antonio Di Matteo sah schon bald Gelb-Rot (54.), aus dem folgenden Freistoß entstand das 0:2. Dieses Spiel wiederholte sich später beim 0:3, als zuvor Thomas Ivan sogar glatt Rot sah. „Jetzt sind wir mittendrin im Abstiegskampf“, redete Carneiro nach der Pleite nicht um den heißen Brei herum.

Ludwigsburg: Hübsch – Rama (58. De Pilla), Doufas, Ivan, Maaß (32. Kizlirmak) – Obeyapwa, Ersin (85. Jimenez), Di Matteo, Carvalho – Scheuber, McDonald (85. Önverdi). –

Tore: 1:0 Blondowski (12.), 2:0 Kräker (55.), 3:0 Blondowski (78.).

Kaum besser erging es dem punktgleichen Stadtrivalen TV Pflugfelden. „Die erste Halbzeit haben wir einfach verpennt“, berichtete Trainer Markus Fendyk, dessen Elf sich durch zwei individuelle Fehler einen 0:2-Halbzeitrückstand einhandelte. Je länger die Partie lief, desto größere Konterchancen taten sich für den SVF auf, der mit dem 3:0 (77.) den Deckel drauf machte.

Pflugfelden: Heß – Fehyl, R. Härter (68. Kap), Maczynski, Parlak – Bozkurt (46. Ceyhan), Dülger, Mercante (44. Orak), Y. Härter (75. D. Cappella) – Sarajlic, Karagiannis.

Tore: 1:0 Doser (15.), 2:0 Röseke (26.), 3:0 Dogan (77.).

Als einziger Kreisvertreter überhaupt holte der FV Löchgau mit einem 0:0 beim TSV Schornbach zumindest einen Punkt und bleibt Tabellenzweiter.

Löchgau: Brasch – Griebel, Kühnle, Herbst, Macorig – Asare (54. Gurth), Langella (83. Stender), Wolter, Gündüzalp (63. Andric) – Lamatsch (68. Knittel), Schwara.

Eine 1:2-Niederlage erlitt der TSV Heimerdingen beim SV Leingarten. Der TSV geriet früh in Rückstand (4.) und verlor dann noch vor der Halbzeit Daniel Geppert mit Roter Karte. In Überzahl gelang Leingarten das 2:0. Nach Wiederanpfiff konnte Dennis Schäffler für den TSV nur noch auf 1:2 verkürzen.

Heimerdingen: N. Rampp – Schäffler, Schlichting, Geppert, Sancakdaroglu – R. Ancona, Riffert (63. Eitel), Pribyl, Riesch (65. Frey), Pellegrino (86. E. Öztürk) – Röcker. – Tore: 1:0 Barbagalo (4.), 2:0 Becksbissinger (45.), 2:1 Schäffler (64.).

Eine herbe 0:5-Heimniederlage kassierte der SV Kornwestheim gegen die SpVgg Gröningen-Satteldorf und bleibt auf einem Abstiegsrang. „Bis zum 0:1 haben wir ganz ordentlich gespielt, spätestens nach dem 0:2 hat die Mentalität gefehlt“, beklagte SVK-Trainer Sascha Becker.

Kornwestheim: Liermann – Calaciura, Adzic, Wolf, Polizoakis – Löffler (58. Steinhaus), Reichert (65. Vesjelovic), Aydin (55. Nicolazzo), Schürmann (46. Di Perna) – Janzer, Mazzola. – Tore: 0:1 Doganay (28.), 0:2 Schlageter (64.), 0:3 Kreiselmeyer (66.), 0:4 Heck (76.), 0:5 Doganay (84.).

Bernd Seib
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Fußball-Tabellen
Sporttabellen Fußball