Fußball-Bezirksiliga
Kreis Ludwigsburg | 21. August 2017

TV Aldingen ist der erste Spitzenreiter

In der Fußball-Bezirksliga ist der TV Aldingen nach einem 4:0-Sieg in Merklingen erster Spitzenreiter. Dominik Hoffmann schoss alle vier Tore. Einen sehr glücklichen 2:1-Erfolg verbuchte Topfavorit FC Marbach im Derby gegen den TSV Benningen.

Der Riexinger Bastian Schaar (r.) im Kopfballduell mit Alexander Wagner (Croatia). Foto: Baumann
Der Riexinger Bastian Schaar (r.) im Kopfballduell mit Alexander Wagner (Croatia). Foto: Baumann

FC Marbach – TSV Benningen 2:1. – „Wir waren nicht gut und können das Spiel auch verlieren“, gab Marbachs Trainer Chris Seeber nach der Partie zu, denn seine Elf mühte sich gegen den Fast-Absteiger der Vorsaison zu einem äußerst schmeichelhaften Sieg. Christian Widmaier brachte Benningen vor der Pause in Führung. Marbach wurde nach Wiederanpfiff zumindest etwas stärker und kam durch Angelo De Capua zum Ausgleich. In der Endphase vergab Widmaier für die Gäste vor dem leeren Tor, während FC-Kapitän Kordian Zieba auf der anderen Seite mit technisch äußerst anspruchsvollem Kabinettstückchen zum 2:1 das Spiel entschied.

Germania Bietigheim – FV Löchgau II 1:0. – Achim Früh, der zuvor einen Elfmeter vergeben hatte, besorgte für die Germanen schon in der ersten Hälfte das entscheidende Tor. „Das war heute die Kategorie Arbeitssieg“, resümierte ihr Coach Matthias Schmid.

SGM Riexingen – Croatia Bietigheim 2:2. – Benjamin Langhans sorgte für die frühe Riexinger Führung. Croatia machte zwar das Spiel, wurde aber erst nach der Pause gefährlicher. Marco Kolder erhöhte jedoch bei einem Konter auf 2:0 (68.), ehe Gästeangreifer Benjamin Rehm in der Schlussphase per Doppelpack nachwies, dass er nichts verlernt hat. „Aller Anfang ist eben schwer“, stöhnte der neue Trainer der Croatia, George Carter.

TSV Schwieberdingen – SV Perouse 1:0. – Der TSV hatte gegen tief stehende Gäste deutlich mehr vom Spiel, versäumte es aber lange, aus seinen wenigen Gelegenheiten etwas Zählbares zu machen. Dies gelang erst Kapitän Daniel Krämer, der fünf Minuten vor dem Ende per Kopf das 1:0 markierte.

TSV Grünbühl – FSV 08 Bissingen II 0:3. – Eine Stunde lang begegneten sich beide auf Augenhöhe, dann traf Mario Teutsch zum 1:0 für Bissingen. „Nach dem Rückstand konnten wir nicht mehr zulegen. Da hatte 08 konditionelle Vorteile“, räumte Grünbühls Trainer Andreas Wick ein. Kristof Grünenwald und erneut Teutsch erhöhten auf 3:0.

TSV Merklingen – TV Aldingen 0:4. – Der TVA brauchte zwar etwas, um ins Spiel zu finden, „aber wir waren dann schon sehr dominant“, urteilte sein Sportlicher Leiter Yannick Grauer, der von einem „absolut verdienten Sieg“ sprach. Mann des Tages war Dominik Hoffmann, der alle vier Treffer markierte. „Und das waren keine einfachen Tore“, betonte Grauer.

von Bernd seib
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Fußball-Tabellen
Sporttabellen Fußball