Fußball-Landesliga
Ludwigsburg | 13. Oktober 2017

TV Pflugfelden will raus aus dem Tabellenkeller

Das Heimspiel gegen Tabellenführer SV Breuningsweiler beschließt für Fußball-Landesligist SpVgg 07 Ludwigsburg am Samstag eine turbulente Woche. Stadtrivale TV Pflugfelden will nach zuletzt vier Pleiten gegen den SV Leingarten zurück in die Erfolgsspur.

Rückkehr offen: Erkan Orak kann auf einen Einsatz für den TV Pflugfelden hoffen.Foto: Baumann
Rückkehr offen: Erkan Orak kann auf einen Einsatz für den TV Pflugfelden hoffen.Foto: Baumann

Ludwigsburg. Mit einem Großteil der Mannschaft weilte Trainer Toni Carneiro am Montag bei der turbulenten Mitgliederversammlung der SpVgg 07 Ludwigsburg. Vor dem LandesligaHeimspiel gegen Ligaprimus Breuningsweiler sagt er nun: „Ich fokussiere mich voll auf das Sportliche, hoffe aber, dass jetzt positive Stimmung aus Verein und Umfeld entsteht.“

Den Gegner sieht er als Mannschaft der Stunde an, hält ihn aber nicht für unschlagbar. Gegen den besten Angriff der Liga müsse man jedoch 100 Prozent bringen. Carneiro setzt dabei auf seine „gefestigte Abwehr, die unser Prunkstück ist“. Mit Thomas Ivan, der sich das Knie verdreht hat, steht jedoch hinter dem Einsatz einer Schlüsselfigur ein Fragezeichen. In den Sonntagspartien erwartet der TV Pflugfelden den SV Leingarten. Beide rangieren auf Abstiegsrängen. „Wir müssen aufpassen, nicht hinten in der Tabelle festzuwachsen. Ein Dreier muss Programm sein“, stellt TVPCoach Markus Fendyk klar und betont trotz zuletzt vier Niederlagen: „Ich habe nach wie vor Vertrauen in die Mannschaft. Die Jungs lassen die Köpfe nicht hängen.“ Nach Sperren sind Leonard Badeke und Angelo Coppola wieder im Kader. Fehlen wird dagegen Dennis Shala. Ob Erkan Orak ins Team zurückkehrt, lässt Fendyk noch offen.

Den SV Fellbach erwartet um 15.30 Uhr der Tabellenzweite FV Löchgau. Als „schwer einzuschätzen“ stuft FVL-Trainer Thomas Herbst den SVF ein. In seinem eigenen Team sei derzeit der Konkurrenzkampf groß, berichtet Herbst, der froh ist, „dass wir auch im Offensivspiel den Schlüssel gefunden haben“. Bei Mitaufsteiger SG Stetten/Kleingartach tritt der SV Kornwestheim an. „Das ist kein Gegner, der nur hintendrin steht“, ist SVK-Coach Sascha Becker überzeugt. Heimrecht gegen den TSV Schwaikheim hat der TSV Heimerdingen. „Wieder kompakter stehen“, fordert Heimerdingens Trainer Holger Ludwig nach zuletzt zweimal vier Gegentoren.

Bernd Seib
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Fußball-Tabellen
Sporttabellen Fußball