Verbandsliga
Ludwigsburg | 15. September 2017

VfB Neckarrems will den ersten Heimsieg feiern

Remseck. Endlich den ersten Heimsieg der neuen Saison will der VfB Neckarrems morgen in der Fußball-Verbandsliga einfahren. Gegner ist um 15.30 Uhr der noch ungeschlagene Aufsteiger TSG Tübingen. Die Tübinger setzten sich am Mittwoch im Nachholspiel mit 1:0 gegen den VfL Pfullingen durch und zogen damit in der Tabelle an den Remsern vorbei. VfB-Coach Markus Koch nutzte die Gelegenheit, um sich mit seinem Trainerteam den morgigen Gegner einmal anzuschauen. „Eine sehr interessante Mannschaft, die vor allem in puncto Teamgeist absolut intakt wirkt“, berichtet er. Vor allem die Lauf- und Kampfstärke der Tübinger habe ihm imponiert. Doch hat der VfB überhaupt keinen Grund, in Ehrfurcht zu erstarren. „Wir haben auch gewisse Ambitionen, wollen unsere Möglichkeiten ausschöpfen und den ersten Heimsieg feiern“, stellt Koch klar. In seiner Elf dürften sich die Änderungen in Grenzen halten. Morgen fehlen nur Urlauber Sven Franzen und der angeschlagene Daniele Cardinale. Tim Scheuerle (Koch: „Er war bissig und hat das sehr gut gelöst.“) dürfte daher erneut die linke defensive Außenbahn beackern. Neu in die Startelf könnte aber nach Urlaub und einer kleineren Blessur Luigi Ancona rücken. (bs)

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Fußball-Tabellen
Sporttabellen Fußball