Handball
Ludwigsburg | 31. Juli 2017

SG BBM in Altensteig Fünfter

S-Cup ganz nach dem Geschmack von Trainer Hartmut Mayerhoffer – Sieg für MT Melsungen

Nikola Vlahovic (Nr 18) trifft gegen Herrenberg für die SG BBM. Foto: Marco Wolf
Nikola Vlahovic (Nr 18) trifft gegen Herrenberg für die SG BBM. Foto: Marco Wolf

Beim traditionsreichen S-Cup der Handballer in Altensteig hat das Zweitligateam der SG BBM Bietigheim den fünften Platz belegt. Sieger in Altensteig wurde die MT Melsungen. Die Hessen zeigten eine beachtliche Frühform und deklassierten im Finale den Bundesliga-Rivalen TVB Stuttgart mit 37:25. Dritter wurde Motor Zaporozyhe, Vierter die HBW Balingen. Platz fünf unter acht Teams sicherte sich Zweitligist SG BBM Bietigheim.

Die Veranstaltung im Schwarzwald war ein Härtetest ganz nach dem Geschmack von Hartmut Mayerhoffer: Drei Spiele über die volle Spielzeit an drei Tagen gegen Gegner unterschiedlicher Klasse und Spielanlage. „Das war ein richtiger Kraftakt“, bilanzierte Bietigheims Trainer, der in allen Spielen ohne Linkshänder im Rückraum auskommen musste. Max Emanuel und Neuzugang Dominik Claus waren nicht einsatzfähig. Am Kreis schuftete Patrick Rentschler 180 Minuten als Alleinunterhalter, da auch Panagiotis Erifopoulus verletzt ausfiel.

Mayerhoffer war mit der Leistung seines Teams, das sich kontinuierlich steigerte, sehr zufrieden. Vor allem das abschließende Spiel um Platz fünf gegen den Schweizer Erstligisten St. Otmar St. Gallen, gefiel ihm.

Beim Wechsel lagen die Bietigheimer noch 16:17 zurück. „In der zweiten Halbzeit haben wir eine ganz starke 6:0-Abwehr hingestellt und nur noch zehn Gegentreffer bekommen. Das war unser bestes Spiel in Altensteig“, freute sich der SG-Coach nach dem klaren 35:26-Sieg. Im Auftaktspiel des S-Cups hatte Bietigheim gegen den ukrainischen Meister Motor Zaporozyhe 24:33 verloren, tags darauf einen ungefährdeten 36:31-Sieg gegen den Oberligisten SG H2Ku Herrenberg gefeiert. Der Sieg gegen St. Gallen sorgte für einen positiven Schlusspunkt. Der Lohn: ein freier Montag.

Am Dienstag fährt der Zweitligist dann ins Trainingslager nach March bei Freiburg. Die in Altensteig geschonten Spieler sollen dabei wieder zum Ball greifen. Außerdem machen Nikola Vlahovic und Sören Schmidt aus dem Anschlusskader der SG die sicher schweißtreibende Tour ins Südbadische mit.

In March trifft Bietigheim am Donnerstag wieder auf den Champions League-Teilnehmer Motor Zaporozyhe. Ein Duell, auf das sich Mayerhoffer freut. „Das ist eine richtig gute Mannschaft, gegen die auch Balingen in Altensteig klar verloren hat. Da werden wir voll gefordert, können aber auch viel lernen.“

von paul herbinger
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Handball-Tabellen
Sporttabellen Handball